Montag, 12. August 2019

PY DE - Inhalt Support package 08.08.2019 (Nummer E2 für Release 6.04)

Altersteilzeit 
Hinweis 2792863 - Altersteilzeitsimulation RPCATXD0: KV/PV-Kennzeichen übersteuern: Erweiterung des >Programms

Bauwirtschaft 
Hinweis 2809254 - SKV: ANMEL - Erweiterung des Textes für den Meldeschlüssel 11: Der Text zum Meldeschlüssel 11 Ende der Ausbildung wird ergänzt.

Behördenkommunikation 
Hinweis 2807887 - LStA, LStB, ELStAM: Zusätzliche Prüfungen für ERiC: Diverse Korrekturen und Ergänzungen bei der Funktionsweise von ERiC
Hinweis 2806242 - LStA, LStB, ELStAM: RPUTX7D0 - Anpassungen des Testreports: Programmkorrektur
Hinweis 2811393 - ELStAM: Überschreitung von 100 Nutzdatenblöcke beim Quittieren: Beim Abholen der ELStAM Meldungen kommt es zum Fehler "FachlicherFehlerID = 10488….." Fehler tritt aufgrund der Umstellung auf ERiC auf und wird hiermit korrigiert.
Hinweis 2804671 - Vorausgesetzte Objekte für SAP-Hinweis 2804453: Dieser Hinweis ist nur notwendig, wenn 2804453 vorab eingebaut werden soll. Bitte beachten Sie die Anleitung im Hinweis.
Hinweis 2815764 - SV: RPCSVPD0 - Warnung für ZAV-Verfahren wegen Konstante ASEND: Anpassungen im Programm, dadurch werden die Warnungen aus dem Programm genommen.

Bescheinigungen 
Hinweis 2799840 - Korrekturen Arbeitsbescheinigung 3/2019: Angaben zur wöchentlichen Arbeitszeit und zum tatsächlich gezahlten Arbeitsentgelt werdem umgesetzt.

Betriebliche Altersversorgung Deutschland 
Hinweis 2775413 - RBM: Korrekturen / Erweiterungen (4/2019): Korrekturen zum Rentenbezugsmitteilungsverfahren.
Hinweis 2703989 - SV-freie Renten im Rentenermittler: Korrekturen I: Ergänzungen und Korrekturen zu den Hinweisen 2545657, 2577721 und 2582276. Details können dem Hinweis entnommen werden

DEÜV/Unfallversicherung
Hinweis 2807658 - DEÜV: Fehler "laufendes Entgelt kann nicht kumuliert werden" bei Wechsel der juristischen Person: Programmkorrektur nach Hinweis 2807658
Hinweis 2807694 - BDDEÜV: Korrektur im verteilten Reporting beim Betriebsdatenmeldeverfahren: Programmkorrektur , Hinweis ist nur notwendig, wenn Sie das Betriebsdatenmeldeverfahren nutzen
Hinweis 2808259 - BDDEÜV: Kleinere Korrekturen: diverse Korrekturen für das Meldeverfahren Betriebsdaten

Deutschland 
Hinweis 2800605 - Auskunft mitarbeiterbezogener Daten: Dialogfenster 'Filter PDF hat ein falsches Format.' bei Verwendung des WebGUI: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2801278 - DEÜV: Aktualisierung der Tätigkeitsschlüssel/Berufsbezeichnungen: Die Bundesagentur für Arbeit hat das Schlüsselverzeichnis für die Angaben zur Tätigkeit aktualisiert. Es wurden neue Berufsbezeichnungen aufgenommen, veraltete Schlüssel von Berufsbezeichnungen durch neue Schlüssel ersetzt und Schreibweisen geändert. Die Tätigkeitsschlüssel und Berufsbezeichnungen werden im IT0020 erfasst. Diese Änderungen werden hiermit im System umgesetzt.
Hinweis 2813903 - IT2001: Krankengeldzuschussfehler im öffentlichen Dienst: In den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes werden beim Krankengeldzuschuss auch die nicht verknüpften Arbeitsunfähigkeiten des gleichen Kalenderjahres angerechnet.
Hinweis 2778172 - Auskunft mitarbeiterbezogener Daten: Formale Anpassung am Report RPLERDX0 (Auskunft mitarbeiterbezogener Daten): Coding wird überarbeitet, so dass kundenseitige Erweiterungen angelegt werden können.
Hinweis 2809753 - Abrechnung Deutschland: Fehler nach SAP-Hinweis 2801495: Korrektur zu Hinweis 2801495

Direktversicherung 
Hinweis 2799832 - AVmG: Korrekturen zur Lohnart /5RP (Laufender steuerpflichtiger Arbeitslohn § 100 EStG) bei Teilmonatsbetrachtung: Die Korrektur wird über eine neue Teilapplikation AVTW gesteuert, diese ist im Standard erst ab 1.1.2020 aktiviert
Hinweis 2798131 - BRSG: Arbeitgeberzuschuss für VL-Bausteine: Dieser Hinweis ergänzt, bzw. erweitert die Änderungen durch Hinweis 2751302
Hinweis 2806362 - AVmG, öffentlicher Dienst: Abbruch der Abrechnung bei Einzelüberweisung im Recall (wegen § 100 EStG) mit Aufforderung der Aufgabe der /2RR - Lohnart: Erweiterung zu Hinweis 2772419. Rechnen Sie die betroffenen Personalfälle nach der Einspielung der Korrektur erneut ab.

ELStAM Verfahren
Hinweis 2777432 - ELStAM: Quarantäne Monatsliste - Verteiltes Reporting: Der Hinweis betrifft nur Kunden, die das Verteilte Reporting für ELStAM im Einsatz haben. Es werden diverse Änderungen vorgenommen. Details hierzu können dem Hinweis entnommen werden
Hinweis 2786211 - ELStAM: Verteiltes Reporting - ELStAM zuordnen: Der Hinweis betrifft nur Kunden, die das Verteilte Reporting für ELStAM im Einsatz haben. Es werden diverse Änderungen vorgenommen. Details hierzu können dem Hinweis entnommen werden
Hinweis 2792678 - ELStAM: Laufzeitfehler bei F4-Hilfe für Transferticket im Abholreport: Der Fehler tritt auf, wenn Sie das Feld Einschränkungen initialisiert haben und die Eingabetaste bestätigen. Der Fehler wird hiermit behoben.
Hinweis 2793689 - ELStAM: Korrektur Quarantäne Monatsliste - Neue Arbeitgebersteuernummer: Programmkorrektur, bitte beachten Sie auch Hinweis 2777436
Hinweis 2785147 - ELStAM: Doppelte Ummeldungen: Programmfehler wird behoben

Nachversicherung 
Hinweis 2802507 - Abbruch bei der Generierung der Anspruchszeiträume: Technische Korrektur

Pfändung / Abtretung 
Hinweis 2809571 - Korrekturen am Infotyp Pf.D.Pfändung/Abtretung (0111): diverse Korrekturen im Bereich Pfändungen

Public Sector 
Hinweis 2809943 - TV-L - Tarifrunde 2019, Teil 2: Tabellen etc.: Mit diesem Hinweis werden Elemente zur Tarifeinigung TV-L vom 2.3.2019 ausgeliefert. Es muss ein Abgleich der Tabellen mit Mandant 000 erfolgen.
Hinweis 2803684 - Personalstandstatistik: Änderungen zum Berichtsjahr 2019: Neue Vorgaben durch das Statistische Bundesamt werden umgesetzt.
Hinweis 2815940 - BÜZ: SV-"Erhöhung" wird nach Hinweis 2801135 gar nicht mehr berechnet: Programmfehler wird behoben. Korrektur betrifft Hinweis 2801135
Hinweis 2801135 - BÜZ: SV-"Erhöhung" (Lohnart /ESV) ist deutlich zu hoch: Programmfehler wird behoben. Die neue Teilapplikation BUZ2 wird erst ab 1.1.2020 aktiviert. Bitte beachten Sie auch Hinweis 2815940
Hinweis 2811343 - Krankenhausstatistik: Abbildung interdisziplinärer Organisationseinheiten: Anpassung des Designs der Krankenhausstatistik
Hinweis 2810135 - Schädlicher Austritt bei Wiedereinstellung: Tariferhöhung zum Einstellungsdatum: Dieser Fehler tritt nach Einbau von 2780597 auf.
Hinweis 2811779 - Höherwertige Tätigkeit: Fehlermeldung HRPBSDE5Z/004 - Wertigkeiten Tarifgruppe: Betrifft Tarif TV-L. Programmkorrektur wird durchgeführt.
Hinweis 2813891 - Schädlicher Austritt bei Tariferhöhung vor dem Einstellungsdatum: Das Problem tritt erst nach der Aktivierung der Teilapplikation SAT2 auf. Diese wird im Standard erst ab 1.1.2020 aktiv.
Hinweis 2809092 - IT0595: Dump in Unicode-Systemen nach Einspielen des Hinweises 2784490: Programmkorrektur
Hinweis 2795423 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Versionswechsel mit neuem Feld "Abarbeitungsreihenfolge": Technische Änderungen werden umgesetzt. Bitte beachten Sie die ausführliche Beschreibung im Hinweis.

SI Notifications 
Hinweis 2816256 - A1-Verfahren: Erweiterungen zum E-Mailversand der A1-Bescheinigung: Ergänzungen und Erweiterungen für das A1 Bescheinigungsverfahren
Hinweis 2805959 - A1-Verfahren: Kleinere Korrekturen: Es werden die Fehler "PDF-fähiger Drucker nicht erkannt", "Feld Aktenzeichen Verursachen mit falschem Feldbezeichner" und der Laufzeitfehler in der Sachbearbeiterliste beim Absprung in das Notification Tool beseitigt
Hinweis 2817564 - A1-Verfahren: Anzeige des Entsendezeitraums beim Zuordnen von Eingangsmeldungen: Hiermit wird ein Nebeneffekt von 2777370 beseitigt.
Hinweis 2816985 - EEL: Korrektur Ermittlung der E-Mail Adresse aus dem "Sachbearbeiter Abrechnung" aus Infotyp 0001: Ergänzung und Korrektur zu 2805732
Hinweis 2799837 - A1-Verfahren: Vorherige Einsatzzeiten bei Ausnahmevereinbarungen: Programmfehler wird behoben. Die Feldprüfungen im IT0700 werden ebenfalls angepasst, damit die Fehlerquote verbessert wird.
Hinweis 2811028 - A1-Verfahren: Laufzeitfehler RAISE_EXCEPTION beim Zuordnen von Rückmeldungen: Programmfehler wird korrigiert.

Sozialversicherung
Hinweis 2812750 - Versorgungsbezieher: Zusatzbeitrag fehlt bei Übernahme der KV-Beiträge durch Zahlstelle: Korrektur bei Versorgungsbezieher. Für die betroffenen Personalfälle muss eine Zwangsrückrechnung auf 1.1.2019 gemacht werden
Hinweis 2709550 - AAG: Erstattungen in Verbindung mit Presseversorgung: Korrektur und neue Vorgehensweise bei der Berechnung des erstattungsfähigen AG-Aufwands.

Steuern 
Hinweis 2814212 - DLS: Fehler beim Erstellen der DLS-Dateien wenn im Überlassungsjahr Rückrechnungen vor 2014 vorliegen: Programmfehler
Hinweis 2792513 - Aufteilung des Arbeitslohns nach den DBA - Korrekturen und Erweiterungen 5: Hinweis 2699917 lieferte die neue Funktionalität zur Aufteilung des Arbeitslohns nach Doppelbesteuerungsabkommen pro Bescheinigungszeitraum aus. Hierzu gibt es Korrekturen und Ergänzungen.
Hinweis 2770719 - Aufteilung des Arbeitslohns nach den DBA - Korrekturen und Erweiterungen 4: weitere Korrekturen und Ergänzungen
Hinweis 2772317 - LStB: Anteilige Berechnung SV - Rundungsdifferenzen, Beitragsbemessungsgrenzen und Lohnart /3TE: Korrekturen und Ergänzungen. Bitte auch Hinweis 2706952 beachten !
Hinweis 2776386 - BRSG §100: Initialisierung des "Feldes AG-Zusatzleistungen in 2016" bei JuPer Wechsel und Wiedereintritt: Dieser Hinweis ist nur notwendig, wenn Sie mindestens einen Arbeitnehmer beschäftigen, der 2016 den Förderbetrag erhalten hat und einer dieser Mitarbeiter wechselt die juristische Person oder tritt aus dem Beschäftigungsverhältnis aus und wieder neu ein. Weitere Informationen können dem Hinweis entnommen werden.
Hinweis 2815179 - AVmG: Fehlerhafte Berechnung des Förderbetrags nach § 100 EStG bei untermonatigem Austritt: Der Fehler tritt auf, nachdem Hinweis 2776386 eingebaut wurde. Rechnen Sie die betroffenen Personalfälle nach dem Einspielen der Korrektur erneut ab.

Versorgungsadministration 
Hinweis 2800658 - Technischer Fehler bei Festsetzung Ruhegehaltssatz oder Berechnung Kindererziehungs- und Pflegezuschläge: Voraussetzung für den Abbruch bei der Berechnung der Kindererziehungs- und Pflegezuschläge ist die Anwendung des Dienstrechts Bayern oder die Verwendung der Dienstrechtlichen Berechnung P50_NEUB_KEZ_PZ in Verbindung mit einer versorgungsrechtlichen anstelle einer rentenrechtlichen Höchstgrenze
Hinweis 2805508 - Kappungsgrenze nach § 12 Abs.1a BeamtVG / Überschreitung 40 Jahre: Die Begrenzung auf 40 Jahre fand bisher nicht statt, ws zu einer Berechnung eines höheren Ruhegehalts führte. Dies wird hiermit korrigiert.
Hinweis 2809027 - Versorgungsausgleich: Falsches Datenelement in Struktur zum Versorgungsausgleich (durch Hinweis 2698500): Programmkorrektur

Zusatzversorgung 
Hinweis 2791834 - ZV-Abrechnung: Doppelte Berücksichtigung des Arbeitgeberzuschusses in der Umlagenkontingentschätzung: Programmkorrektur.
Hinweis 2806234 - ZV-Meldewesen: Fehlermeldung bei inaktiven, aber ZV-pflichtigen Zeiträumen in der Zukunft: Die Fehlermeldung wird dann nur noch ausgegeben, wenn die selektierte Abrechnungsperiode in einem Zeitraum mit einer Diskrepanz zwischen IT0000 und IT0051 liegt.

Donnerstag, 1. August 2019

HCM - DSGVO Umsetzung mit SAP ILM - ein kurzer Konfigurationsleitfaden

Das Thema DSGVO war vor circa einem Jahr in aller Munde. Aktuell erscheint es uns als ob das Thema etwas an Fahrt verloren hätte. Nichtsdestotrotz bleibt es ein wichtiges Gebiet für Unternehmen im Allgemeinen und HR im Speziellen, das man nicht vernachlässigen darf.
Wer die DSGVO noch nicht umgesetzt hat sollte in jedem Fall planen das nachzuholen. Für den ersten Einstieg haben wir eine kurze Anleitung verfasst die die wesentlichen Aspekte anspricht - sowohl was die rechtlichen Vorgaben als auch die Projektplanung sowie die technische Umsetzung im System angeht.
Diese Anleitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sollte aber jeden technischen Betreuer in die Lage versetzen das erste Objekt zu "vernichten". Als Start empfehlen wir das Objekt HRPA_ADRGR für die Adressen Infotyp 0006, das deckt bereits viele Aspekte ab (Gruppierung von Subtypen, Vorlauf-, Schreib- und Löschprogramm...) - ersetzt/ ergänzt HRPA_ADRS.

Hier können Sie sich die Dokumentation "DSGVO Umsetzung mit SAP ILM - Kurz und knapp" herunterladen.

Wir übernehmen keine Haftung. Daten werden durch die SAP ILM im HCM so vernichtet, dass sie "mit Bordmitteln nicht mehr herstellbar" sind. Umfangreiche Tests vor der ersten produktiven Vernichtung sind unbedingt erforderlich. Viel Erfolg.