Donnerstag, 21. September 2017

PY DE - Inhalt Support package 14.09.2017 (Nummer B7 für Release 6.04)

Auswertung / Statistik
Hinweis 2191307 - RPTLEAD0 - Erwerbsminderungsrente nach Krankengeldbezug: Berücksichtigung BAG Urteil vom 7.8.2012 9AZR 353/10
Hinweis 2523555 - HR-DEH: Arbeitskostenerhebung 2016: Bestimmung des Unternehmens: Verbesserungen im Programm
Hinweis 2513498 - RPLEHAD3: Fehler in SAP GUI für HTML: Programmfehler im Schwerbehindertenreport

Bauwirtschaft
Hinweis 2514745 - Urlaubskonto im Monat des Ausbildungsendes Gewerblicher wird nicht gebildet: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2502900 - MUV: Bestimmung Grundlagenmonat bei verknüpfter Krankheit ab 01.2017 falsch: Bei der Mindesturlaubsvergütung wird der falsche Grundlagemonat herangezogen, wenn die Krankheit verknüpft ist. Betroffen sind Mitarbeiter, die ab 01/2017 sowohl /BBH MUV Krank in der RT wie auch verknüpfte Krankheiten in Zeiträumen ohne Lohnfortzahlung haben. Diese Personalfälle müssen auf Januar 2017 zurückgerechnet werden

Behördenkommunikation 
Hinweis 2502321 - SV: Dateiablehnungen bzw. Fehler beim Erfassen der Daten für Zertifikatsanfrage: Durch eine neuere Version der common Crypto Lib wurde der Aufbau der Zertifikatsinformationen verändert, hiermit werden die notwendigen Einstellungen ausgeliefert.
Hinweis 2514838 - SV: Anpassungen beim Einlesen der Zertifikatsliste (AGV): Verbesserung beim Einlesen der Zertifikatsliste werden ausgeliefert
Hinweis 2521329 - SV: Vorbereitung des B2A-Managers für rvBEA: zur Vorbereitung für die rvBEA Meldungsarten muss im B2A Manager eine Anpassung erfolgen

DEÜV/Unfallversicherung 
Hinweis 2504945 - UV-Meldeverfahren: Unterjährige Änderung der Absenderbetriebsnummer: Wenn eine unterjährige Änderung der Absenderkennung vorliegt und ein neues SV-Zertifikat eingespielt wird, kann es zu Problemen in der Zertifikaterkennung kommen. Der Hinweis enthält eine ausführliche Beschreibung, wie vorzugehen ist
Hinweis 2507940 - UV-Meldeverfahren: Prüfung des Berechtigungsobjekts P_ORGIN bei der Meldedateierstellung: Bei der Meldungserstellung werden auch Meldungen mit aufgenommen, für deren Mitarbeiterstammdaten die Berechtigung fehlt. Das Berechtigungskonzept wird hiermit angepasst

Deutschland 
Hinweis 2503156 - IT0080: Neue Geburtsart 'Behindertes Kind': Zum 1.1.2018 verlängert sich die Mutterschutzfrist bei der Geburt eines behinderten Kindes auf Antrag der Mutter auf bis zu 12 Wochen nach der Entbindung . Hiermit wird die neue Geburtsart ausgeliefert

ELStAM Verfahren
Hinweis 2518525 - Berechtigungsprüfung für Report RPUE2DD0: Bei diesem Hilfsprogramm wurde nur die Berechtigung im Produktivsystem geprüft, dies wird nun auf alle Systeme erweitert
Hinweis 2515285 - ELStAM Checktool: Verbesserung Ausgabeprotokoll: Das Ausgabeprotokoll wird verbessert
Hinweis 2510413 - Notification Tool - ELStAM: Kein Absprung in ELStAM Sachbearbeiter Aufgabenliste möglich: Programmkorrektur
Hinweis 2520494 - ELStAM Checktool: Anpassung Anmeldedatum bei Fehlernachricht in Prüfung Anmeldung: Programmkorrektur

Entgeltnachweis, Lohnkonto, Lohnjournal 
Hinweis 2524582 - Entgeltnachweis: Erweiterung der Lohnartenklassifikation: Bei Lohnarten, die im Zusammenhang mit dem Doppelbesteuerungsabkommen geändert wurden, wird das Kennzeichen "L" nicht mehr auf dem Entgeltnachweis angedruckt. Hiermit wird dies korrigiert

Mutterschutzgesetz 
Hinweis 2520595 - Beschäftigungsverbot: Aktivierung der Teilapplikation MGBS (Anpassen der AVmG-Ausweislohnarten in Fiktivberechnung MBV2): AAG hiermit wird die Aktivierung der maschinellen Berücksichtigung des IT0699 im Fiktivlauf des Beschäftigungsverbots ermöglicht. (weitere Informationen Hinweis 1926082). Voraussetzung zum Einbau ist Hinweis 2391833 und 2455422. Die Änderung wird ab 1.1.2018 aktiv

Pfändung / Abtretung
Hinweis 2505670 - PFEP: Wiederholungslauf mit inaktivem Zeitraum einer Personalnummer führt in SIMU_O zu Fehlern: Programmkorrektur
Hinweis 2467290 - PFNF: Grundlohn in Fiktivrechnungen, Rückrechnungen vor Beginn der Pfändung: Diverse Korrekturen und Änderungen im Bereich Pfändungen
Hinweis 2506305 - EP: Abbruch "Cluster wurde nicht erzeugt": Fehler tritt nur auf, wenn eine zukünftige Periode simuliert wird. Ursache sind die Änderungen aus Hinweis 2335236
Hinweis 2508299 - P3B: Begrenzung ungerechtfertigter Rückrechnungsdifferenzen bei unpfändbarem Zuschlag: Dieser Hinweis korrigiert Hinweis 2447735 und 2476038- Der Fehler tritt nur auf, wenn Teilapplikation PF3B aktiv ist. Im Standard ist diese aber erst ab 1.1.2018 aktiviert

Public Sector 
Hinweis 2498701 - Höherwertige Tätigkeit (IT 0509): Entgeltgruppenzulage hinzufügen bei Sonderfall: Betrifft TV-L. Bei einer Zuordnung aus einer Entgeltgruppe heraus, die für die Prozentmethode anzuwenden ist, in eine um mehr als eine Gruppe höhere Entgeltgruppe, so muss die Differenzmethode angewendet werden. Dies wird hiermit hinterlegt
Hinweis 2512933 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Ankreuzfeld "keine Teilnahme am Verfahren" im IT0118: Für diesen Hinweis ist Hinweis 2513910 Voraussetzung. Der IT 0118 erhält ein neues Ankreuzfeld. Dadurch kann die Meldung an das Kontrollverfahren unterdrückt werden
Hinweis 2504348 - TV FlexAZ: manuelle Anpassung von Restguthaben in der Freiphase: Grund für diesen Hinweis ist, dass ein arbeitsrechtliches Werteguthaben im Rahmen des TV FlexAZ in der Freiphase nicht manuell angepasst werden kann. Dies wird hiermit umgesetzt
Hinweis 2522407 - Vorausgesetzte Objekte für Hinweis 2520520: Der Hinweis 2520520 erfordert einige Erweiterungen und Änderungen, die nicht über SNOTE eingebaut werden können und hiermit nachgeliefert werden
Hinweis 2507247 - Stufensteigerung im TV-L: Neue Stufe 6 in den Entgeltgruppen 9 bis 15: Ab dem 1.1.2018 wird die Stufe 6 in den Gruppen E9 bzw. 9a wird eingeführt. Hiermit wird diese Neuerung umgesetzt. Bitte beachten Sie aber die im Hinweis beschriebenen Voraussetzungen
Hinweis 2520520 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Neue Funktionalität "Zeitraumtilgung": Für den Fall, dass die Familienkasse ältere Meldungen nicht korrigieren kann, wurde nun die Möglichkeit der Zeitraumtilgung geschaffen. Auf Antrag der Familienkasse übernimmt das BZSt in diesem Fall die Bereinigung. Weitere Informationen zu diesem Thema können Sie im Hinweis nachlesen
Hinweis 2523784 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Datumspflege im Infotyp Kindergeld (IT0118): Änderungen am IT0118 hinsichtlich der Fehlermeldung bei der Datumspflege
Hinweis 2519337 - Strukturausgleich: Deaktivieren der Teilapplikation DOSI (Strukturausgleichszahlung für eine festgelegte Anzahl von Jahren): Programmkorrektur zu Hinweis 2495902
Hinweis 2518020 - TV-L: Erhöhung des Tabellenwerts in Gruppe E9 mit besonderer Laufzeit: Umsetzung der TV-L Änderungen für die Entgeltgruppe 09 zum 1.1.2018
Hinweis 2519606 - Vorausgesetzte Objekte für Hinweis 2519453: Dieser Hinweis enthält Objekte für Hinweis 2519453, die nicht über SNOTE eingespielt werden können
Hinweis 2518064 - Personalstandstatistik: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2519453 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Name des Kindes in der Sachbearbeiterliste: Bisher wurde in der Sachbearbeiterliste nur die Steuer-ID des Kindes gezeigt, dies wird nun um den Namen des Kindes erweitert
Hinweis 2519136 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Familienkassenschlüssel als Selektionskriterium bei der Antwortzuordnung: Der Report RPCKGVD0_ASSIGN enthält nun den Familienkassenschlüssel als weiteres Selektionskriterium
Hinweis 2507411 - Schädliches Ausscheiden: technische Erweiterung: Für die Funktionalität des schädlichen Ausscheidens werden technische Erweiterungen benötigt, dies hat keine Auswirkung auf Kundenseite.
Hinweis 2513910 - Vorausgesetzte Objekte für Hinweis 2512933: Der Hinweis 2512933 (betrifft IDNr.Kontrollverfahren) werden Erweiterungen benötigt, die hiermit ausgeliefert werden

SI Notifications 
Hinweis 2504695 - BEA: Korrektur 09/2017 (Fehler im PDF-Formular): Formularfehler wird behoben. Es wird nur die Version BA II 2 - 03.17 verwendet
Hinweis 2503580 - BV Beitragserhebung: Vorbereitende Auslieferung für den Jahreswechsel Sozialversicherung 2017/2018: Ab 2018 ist Version 03 zu verwenden. Diese wird hiermit bereits ausgeliefert. Die Änderungen sollten vor der Erstellung der Meldungen, da ab 1.1.2018 übermittelt werden, eingespielt werden. Eine Vorabkorrektur ist nicht möglich
Hinweis 2510737 - EEL: Oberflächen-Änderungen im Infotyp 0651: Diverse Fehler bei der Infotyp 0621 Pflege werden hiermit behoben
Hinweis 2520058 - EEL: Ausgangsmeldungen können nicht auf den Status gesetzt werden: Dieser Fehler wurde durch Hinweis 2467550 verursacht und wird hiermit behoben
Hinweis 2483851 - rvBEA: Technische Vorabauslieferung: Zum Jahreswechsel startet rvBEA (Rentenversicherung - Bescheinigungen Elektronisch Anfordern) mit dem ersten Teilverfahren GML57 im Produktivbetrieb. Zur Teilnahme ist eine Registrierung als Vorverfahren erforderlich. Eine Vorabauslieferung ist nicht möglich
Hinweis 2511133 - ZMV: Unnötige Ende- und Beginn-Meldungen bei Fusion von Krankenkassen: Verbesserung beim Einspielen der Beitragssatzdatei der ITSG, um unnötige Meldungen zu vermeiden. Um die unnötigen Meldungen zu stornieren, starten Sie den Report RPCZOVD0 und tragen Sie in den Parametern "Aufrollung ab Datum" den Wert 1.7.2017 ein
Hinweis 2518742 - EEL: Korrektur Fiktivläufe SVE0, SVE1 - Grenzgänger - Erkrankung Kind: Korrektur zu Hinweis 2472582 und 2500280. Grenzgänger wurde nicht korrekt erkannt, dies wird nun behoben
Hinweis 2515860 - VAV: Eingangsmeldungen nicht verarbeitet, wenn RV-Nummer bereits gepflegt: Korrektur zu Hinweis 2429350

Sozialversicherung
Hinweis 2513581 - Fiktivläufe Sozialversicherung: überflüssige Regel DO38 im Schema D100: Fehler im Schema wird behoben
Hinweis 2505145 - Infotyp Berufsgenossenschaft (IT0029): Anpassung der Eingabeprüfungen: Die Eingabeprüfungen werden erweitert, so dass Sätze nur dann gespeichert werden können, wenn die Felder BG und GT gefüllt sind. Bestehende Sätze müssen ggf. korrigiert werden
Hinweis 2510711 - SV: Zeitliche Abgrenzung für die Berücksichtigung der Kumulation 16 beim Löschen von Einmalzahlungen in Fiktivläufen der Sozialversicherung: Dieser Hinweis korrigiert 2429787 und betrifft Regel DVS5, die in Fiktivläufen der SV die Einmalzahlungen, die als Nettozusage geschlüsselt sind, korrekt erkennt und ggf. löscht
Hinweis 2507947 - Fiktivläufe Sozialversicherung: Abfrage der Fiktivlauf-Attribute funktioniert nicht bei kundeneigenen Fiktivläufen: Hinweis korrigiert 2446494 und betrifft Fiktivlauf-Korrekturen

Steuern
Hinweis 2515859 - Remote-Fähigkeit von veralteten Funktionsbausteinen wird deaktiviert: Bausteine werden entfernt, da sie mittlerweile obsolet sind
Hinweis 2521255 - Anpassung der Mindestbetrags-Kirchensteuer für den Freistaat Sachsen: Bislang wurde in Bayern ein Mindestbetrag für Kirchensteuer erhoben. Seit 2016 wird die Erhebung jedoch ausgesetzt. Dies wird hiermit aktualisiert
Hinweis 2511300 - CALC, Nettozusage: Korrekturen zur Steuerberechnung bei DBA/ATE bei untermonatigem Wechsel der Steuerpflicht: Programmfehler im Bereich Nettozusage wird behoben
Hinweis 2523485 - LStB: Anpassung zum User-Exit HRPAYDEST_LB_PERIODS: Nacharbeiten und Erweiterungen zu Hinweis 2409224, der sich mit dem User - Exit befasst
Hinweis 2520495 - Fehler bei der Lohnsteuerberechnung: Wenn ein Mitarbeiter privat krankenversichert ist und einen Arbeitgeberzuschuß zur Krankenversicherung erhält, kann es zu einer zu niedrigen Steuerberechnung kommen, dies wird hiermit korrigiert

Versorgungsadministration 
Hinweis 2482912 - § 3 Nr. 67 EStG Anpassungen nach Ausführungsbestimmungen: Die Klarstellung des BMI und BMF hinsichtlich der Zuschläge §§ 50a bis 50 E Beamten VG und §§ 70 bis 74 SVG wird hiermit umgesetzt
Hinweis 2497531 - Kappungsgrenze nach § 12 Abs. 1a BeamtVG bei Zwangspensionierung wird nicht berechnet: Programmkorrektur
Hinweis 2504914 - Dienstrecht Hessen: Feld Entgeltpunkte wird ausgeblendet: Korrektur zu Hinweis 2347203, betrifft das Dienstrecht Hessen

Zusatzversorgung 
Hinweis 2469678 - Fehlermeldung wegen fehlender Arbeitgeberdaten erscheint an falscher Stelle: Der Fehler tritt auf, falls Daten zur ZV-Arbeitgebern rückwirkend so abgegrenzt werden, dass Abrechnungsergebnisse vorliegen, welche auf Arbeitgeber verweisen, die zur Abrechnungsperiode in der Tabelle V_T5DPBSZVAG nicht mehr gültig sind
Hinweis 2508591 - ZV-Meldewesen: Zeitliche Selektion in der Sachbearbeiterliste für Rückmeldungen (RPUZVUD2_IN): Programmkorrektur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen