Dienstag, 24. Januar 2017

PY DE - Inhalt Support package 19.01.2017 (Nummer A9 für Release 6.04)

Deutschland 
Hinweis 2401925 - IT0597: Fehler "Infotyp 0001 für & nicht vorhanden oder unvollständig": Mit Hinweis 2189159 wurden zusätzliche Prüfungen ausgeliefert. Dabei wird auch der persönliche Schichtplan um den Zeitraum der Abwesenheit herum berücksichtigt. Der Fall, dass ein Zeitraum mit Endedatum 31.12.9999 eingegeben wird , ist mit den Korrekturen in den Hinweisen 2289427, 2283887, 2401925 gelöst. Der Fall, dass ein Zeitraum mit dem Einstellungsdatum als Beginndatum eingegeben wird, führt bislang zu der oben genannten Fehlermeldung und wird nun behoben
Hinweis 2407214 - AWV-Z4: Abfindungen separat melden: Die Anforderung der deutschen Bundesbank wird hiermit umgesetzt. Details können Sie dem SAP Hinweis entnehmen
Hinweis 2405951 - AWV-Z4: Abfindungen separat melden - Auslieferung Customizing: Die Mastersprache des Hinweis 2405951 wird hiermit korrigiert

DEÜV/Unfallversicherung 
Hinweis 2401176 - UV-Meldeverfahren: Berechtigungsprüfungen in den Sachbearbeiterlisten: In den Sachbearbeiterlisten des UV-Meldeverfahren werden UV-Meldungen auch dann angezeigt, wenn der Sachbearbeiter keine Anzeigeberechtigung für die entsprechenden Personalbereiche besitzt. Dies wird hiermit korrigiert
Hinweis 2407482 - RPUBGED0: IT0029-Prozentsatz ; Inaktive Mitarbeiter: Hiermit werden zwei Korrekturen für den Report Abgleich der Berufsgenossenschaften bereitgestellt: Fehlermeldung bei Stammdatensätze vor dem 1.1.2009 werden korrigiert und inaktive Mitarbeiter werden nun nicht mehr prozessiert 
Hinweis 2396412 - Verteiltes Reporting für DEÜV-Sofortmeldungen: hiermit wird für DEÜV Sofortmeldungen das verteilte Reporting ermöglicht

ELStAM Verfahren
Hinweis 2394215 - ELStAM: Korrekturen und Verbesserungen 07/2016: diverse Korrekturen und Verbesserungen für den ELStAM Prozess

SI Notifications 
Hinweis 2397106 - EEL: Korrekturen 15/2016: IT0651 Subtyp 2 Krankengeld Kind: die Arbeitstage werden für bereits gewährte ganztägige bezahlte Freistellung in einem anderen Format dargestellt als die Anzahl der Arbeitstage im Freistellungszeitraum. Außerdem wird ein mit Hinweis 2374799 (Punkt 2) ausgelieferter Fehler korrigiert
Hinweis 2394541 - EEL: Korrekturen Abgabegrund 42: Hiermit werden Korrekturen für den Report EEL Erstellung Ausgangsmeldungen Abfrage Ende Entgeltersatzleistungen (RPCEEAD0_OUT) zur Verfügung gestellt 
Hinweis 2397600 - VAV: Korrekturen zum Notification Tool: Hiermit werden Fehler korrigiert, die durch die Anbindung des Versicherungsnummernabfrageverfahrens an das Notification Tool (Hinweis 2388382) entstanden sind 
Hinweis 2401134 - AAG: Korrekturen 1/2017: Programmfehler wird korrigiert
Hinweis 2396244 - BEA: Korrektur 01/2017: Korrekturen und Verbesserungen im Bereich BEA
Hinweis 2397086 - EEL: Korrekturen 01/2017: Ergänzung des Hinweises bei Punkt 2. Hier hat die Korrektur das Problem nicht behoben und muss daher erneut mit diesem Hinweis korrigiert werden. Die Korrektur betrifft auch den Hinweis 2281732. Die automatische Aufrollung der Meldungserzeugung bei Statusänderung einer Meldung wird nicht mehr durchgeführt

Direktversicherung 
Hinweis 2397728 - BVV: Übernahme Beitragsklasse bei AG-finanziertem Baustein: Auch nach dem Einbau von 2392014 wird die vorgegebene Beitragsklasse bei arbeitgeberfinanzierten Bausteinen nicht übernommen. Der Programmfehler wird hiermit behoben
Hinweis 2391799 - BVV: Versichertennummer in nachträglicher Austrittsmeldung nicht gefüllt: Wenn IT0126 abgegrenzt wurde, werden diverse BVV-Vertragsdaten in rückwirkenden Austrittsmeldungen nicht gefüllt. Dies wird hiermit korrigiert

Pfändung / Abtretung  
Hinweis 2362373 - Fehlender Bankenkontrollschlüssel im IT0116: Es gab Probleme bei der IT0116 Pflege wegen des Bankenkontrollschlüssels, dies wird hiermit behoben

Sozialversicherung
Hinweis 2334514 - §23c SGB IV: Korrekturen XXX: Die Korrektur betrifft die Abwesenheit 0201 privatversichert ohne Krankentagegeld und die Krankengeldzuschußberechnung

Steuern 
Hinweis 2405868 - Korrekturen zu SAP-Hinweis 2398429: Korrekturen zu den Personalrechenregeln DSZM und DSZN: Fehler in den Personalrechenregeln DSZM und DSZN werden korrigiert
Hinweis 2395354 - DBA/ATE: Auslieferung zusätzlicher Lohnarten zur Berücksichtigung von Abwesenheiten: hiermit wird die Möglichkeit gegeben im In- und Ausland gemäß Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) und Auslandstätigkeitserlass (AET) (die nicht über den Arbeitszeitplan oder den IT 2001 berücksichtigt wurden) über zusätzliche Lohnarten pro Bescheinigungszeitraum zu erfassen
Hinweis 2387386 - Fehler bei der Steuerberechnung auf laufende Bezüge bei untermonatigem DBA/ATE-Splits: Programmfehler wird korrigiert
Hinweis 2399509 - Korrekturen zur Personalrechenregel DSN3 (Steuertage anpassen): Bei der Brutto auf Netto Iteration kann es durch fehlerhafte Steuertage-Anpassung zu fehlerhafter Berechnung des AG-Beitrags zu Nettozusagen kommen. Dies wird hiermit korrigiert
Hinweis 2409337 - DBA/ATE: Nachträgliche Auslieferung des Parameters 'AT' für die Funktion 'DST': Ergänzung zu den Hinweisen 2363838 und 2349548. Diese sind auch Voraussetzung für den Hinweis

Public Sector 
Hinweis 2393000 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Anbindung ans Notification Tool: Diverse Änderungen und Anpassungen für das IdNr.-Kontrollverfahren. Für die Aktivierung des Notification Tools beachten Sie bitten den Inhalt des Hinweis 
Hinweis 2388003 - Fehlerhafter Bemessungszeitraum für Tagesdurchschnitt bei mehrfachem Arbeitszeitwechsel: Programmfehler wird korrigiert
Hinweis 2407580 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Lockerung der Prüfung "Verschiedene IdNr. zun Kindnr. in IT0118-Sätzen hinterlegt" im Infotyp Kindergeld (0118): Be der Pflege der Steuer-ID eines Kindes im IT0118 erscheint die Warnmeldung "Verschiedene IDNr. Zu Kindnr. in IT0118-Sätzen hinterlegt"
Hinweis 2405626 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Report RPCKGVD0: Fehlerhafte Nachricht "Kollidierende Meldungszeiträume im IT0118" und Änderungen des Reportprotokolls: Programmanpassungen und Korrekturen im Bereich IT0118 und RPCKGVD0 und RPCKGVD0_ALL
Hinweis 2409076 - IT0118: Ergänzungen von Funktionalitäten im HR Renewal: Ergänzung diverser Prüfungen und Funktionalitäten im IT0117 und PA30
Hinweis 2408044 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Erkennen von Änderungen im IT0021, Subtyp 2 (Kind) für die Vorselektion des Reports RPCKGVD0 (Meldungserstellung): Korrekturen im Bereich IdNr.-Kontrollverfahren
Hinweis 2393957 - Fehler bei indirekter Bewertung im Infotyp 0509 (Höherwertige Tätigkeit): Fehlerkorrektur bei der IT0509 Pflege
Hinweis 2358905 - TV FlexAZ: Arbeitskammerbeitrag wird in Freiphase nicht abgeführt: Korrekturen bei den Lohnarten /6WJ und /6W9, so dass diese auch in das Arbeitskammerbrutti (Bremen und Saarland) und das Gewerbesteuerbrutto 
Hinweis 2386212 - Korrekturen IT0509: Personalfälle mit strukturellen Berechtigungen: Ergänzung zu Hinweis 2377598

Nachversicherung
Hinweis 2323890 - Einmalzahlung wird in Anspruchszeitraumtabelle nicht gespeichert: Bei einer Nachberechnung kommt es zu Differenzen im eigentlich unveränderten Anspruchszeitraum, wenn Einmalzahlungen den gleichen Zeitraum wie der zugehörige Anspruchszeitraum umfassen. Es wird ein Report zur Verfügung gestellt, der sich um die in der Vergangenheit fehlerhaft durchgeführten Nachberechnungen kümmert. Bitte hierzu den Hinweis lesen 
Hinweis 2380694 - Generierung von Anspruchszeiträumen in der NV: Programmabbruch wird behoben

Versorgungsadministration 
Hinweis 2388487 - Fehlerhaftes Anlegen eines Bescheides Kürzung nach § 57 BeamtVG im Fall einer Anrechnung nach § 54 BeamtVG: Programmfehler wird korrigiert
Hinweis 2393219 - Versorgungsfreibetrag - Keine Neuberechnung bei Wiedereintritt von Hinterbliebenen: Ergänzung zu Hinweis 2268964. die Teilapplikation VABJ wird im Standard ab 1.1.2017 aktiv
Hinweis 2383217 - Falsche Sonderzahlung für Höchstgrenze Art. 83 BayBeamtVG: Dies betrifft nur das Dienstrecht Bayern. Der Fehler wird hiermit behoben 
Hinweis 2353103 - Falscher Ruhegehaltssatz bei erneuter Festsetzung nach achter Anpassung III: Der Fehler tritt nach Einspielen des Hinweises 2199130 auf und wird hiermit behoben
Hinweis 2347203 - Erweiterung für Dienstrechte: Varianten für Kindererziehungs- und Pflegezuschläge § 50 BeamtVG: Hiermit werden Entwicklungen für die Verwendung von Varianten für die Kindererziehungs- und Pflegezuschläge ausgeliefert. Details können dem Hinweis entnommen werden
Hinweis 2338368 - Dienstrecht NRW (6) - Zuschläge § 50 BeamtVG bei Kürzungsvorschriften außer Betracht lassen: Dieser Hinweis enthält Erweiterungen zum Standard gemäß der gesetzlichen Vorgaben laut Dienstrechtsmodernisierungsgesetz Nordrhein-Westfalen (1.7.2016)
Hinweis 2364997 - Dienstrecht NRW (5): Absenkungsfaktoren § 5 Abs. 1 Satz 3 LBeamtVG: Dieser Hinweis betrifft nur das Dienstrecht Nordrhein-Westfalen 
Hinweis 2336814 - Massendruck von Bescheiden erzeugt Fehler NO_RESULT: Fehler wird behoben
Hinweis 2371424 - Vorabeinbau des Hinweises 2347203: Ergänzung zu Hinweis 2347203, Manuelle Tätigkeiten sind notwendig. Betrifft Kindererziehungs- und Pflegezuschläge §50 BeamtVG
Hinweis 2399908 - Auskunft Familiengericht: Korrekturen zu Musterbescheid 0027 Anlage Ausk. Fam.gericht (Berechnung): Korrekturen und Ergänzungen zum Musterbescheid 0027 Anlagen Ausk.Fam.Gericht
Hinweis 2367014 - Dienstrecht NRW (7) - Zuschläge § 50 BeamtVG bei Kürzungen § 54 außer Acht lassen: Dieser Hinweis enthält Erweiterungen zum Standard gemäß der gesetzlichen Vorgaben laut Dienstrechtsmoderniesierungsgesetz Nordrhein-Westfalen (1.7.2016) 
Hinweis 2365428 - Dienstrecht Land Hessen: 2. DRModG (Volle KEZe neben Mindestversorgung Hinterbliebene) (3): Betrifft nur das Dienstrecht Land Hessen hinsichtlich der Mindestversorgung Hinterbliebene
Hinweis 2325301 - Altersgeld (10): Hinterbliebenenaltersgeld: Erweiterungen zum Altersgeld gemäß 2. DRModG Land Hessen sowie gemäß AltGG
Hinweis 2344443 - Anlage vorübergehende Erhöhung § 14a BeamtVG: Fehlender Text in Bescheid 0018: Darstellungsfehler im Musterbescheid 0018 Anlage vorübergehende Erhöhung §14a BeamtVG wird behoben
Hinweis 2390631 - Neuberechnung der Bemessungsgrundlage für den Versorgungsfreibetrag (2): Wenn Sie für das Berechnungsmodul VERSORGUNG eine kundeneigene Klasse vorgegeben haben, führt dies zu einer Fehlermeldung. Hiermit wird die Lösung ausgeliefert
Hinweis 2346804 - Art. 84 BayBeamtVG: Berechnung der Sonderzahlung zur Höchstgrenze nach Art. 84 Abs. 2 Nr. 3 nicht einheitlich: Der Betrag für die Sonderzahlung bei höchstgrenze wird bei diversen Konstellation unterschiedlich berechnet. Dies wird hiermit korrigiert
Hinweis 2343036 - Versorgungsausgleich: Abbruch der Versorgungsberechnung: Korrektur zu Hinweis 2183230

Auswertung / Statistik 
Hinweis 2408944 - HR-DEH: Arbeitskostenerhebung 2016 - Kleinere Korrekturen (1): Fehlerkorrekturen im Bereich Arbeitskostenerhebung
Hinweis 2407079 - RPLEHAD3: Verketten von Einträgen im Verzeichnis: Korrekturen im Schwerbehindertenverzeichnis
Hinweis 2402520 - AWV-Z4: Stornierungen/Nachzahlungen/Meldegrenze

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen