Sonntag, 20. November 2016

PY DE - Inhalt Support package 10.11.2016 (Nummer A6 für Release 6.04)

Bauwirtschaft 
Hinweis 2377254 - Schnellerfassung für Infotyp 0215 Bauwirtschaft Bewegungsdaten: Texte von Kontierungselementen nach Hinweis 2333188: Programmfehler nach Einbau von Hinweis 2333188

Betriebliche Altersversorgung Deutschland  
Hinweis 2240661 - RBM: Baustein 05: Ermittlung des Leistungs- / Nachzahlungsbetrags: Die überarbeitete Funktionalität zur Ermittlung des Leistungs- und Nachzahlungsbetrags wird ausgeliefert
Hinweis 2378835 - RBM: Testmerker bei MZ01-Stornierung nicht gesetzt: Im Testsystem erzeugte Meldungen sollten den Testmerker erhalten, auch wenn der Kopierreport des Kunden die Originalmeldungen nicht verändert. Dies wird hiermit umgesetzt
Hinweis 2278107 - RBM: Korrekturen / Erweiterungen (2/2016): Erweiterungen im Bereich Rentenbezugsverfahren werden hiermit ausgeliefert.

Deutschland
Hinweis 2364248 - IT2001: Falsche Entgeltfortzahlungswerte: Es kommt zu Fehlern im Krankengeldzuschussende und Lohnfortzahlungsende. Die Fehler betreffen nur die Stammdatenpflege PA30 
Hinweis 2283887 - IT0080: Kleinere Korrekturen (01/2016): Folgende Fehler werden behoben: Änderung beim Teilzeitkennzeichen führt zu doppelten Einträgen , Elternzeit mit Teilzeit und spätem Gültigkeitsende (31.12.9999) sowie die Textpflege im "Teilzeit/abweich.Tätigkeit" (IT0597)

DEÜV/Unfallversicherung
Hinweis 2358265 - UV-Meldeverfahren: Auslieferung des UV-Stammdatendienstes und des elektronischen Lohnnachweises: Der ursprüngliche Hinweis wurde nochmals ergänzt
Hinweis 2371044 - UV-Meldeverfahren: Korrekturen bei der Meldungserstellung und bei der Codierung im B2A-Manager: Programmfehler werden behoben
Hinweis 2371096 - SV-Meldewesen: Verarbeitung inkonsistenter Eingangsdateien (2): Dieser Hinweis enthält Korrekturen zu Hinweis 2134828
Hinweis 2367260 - DEÜV: Korrekturen XXXI: Dieser Hinweis nimmt die automatische Aufrollung bei der Verarbeitung von DBBG Eingangsmeldungen zurück. Diese wurden mit Hinweis 2289490 ausgeliefert. Mittlerweile dürfte der Report bei allen Kunden mit Aufrollung gelaufen sein. Die Korrektur wird deshalb mit diesem Hinweis wieder zurückgenommen

Direktversicherung 
Hinweis 2376188 - BVV: Zusatzbeiträge werden nicht aufgerundet: Die ab 1.1.2017 gültigen BVV-Zusatzbeiträge werden nicht auf den Cent gerundet. Dies wird hiermit behoben. Korrektur zu Hinweis 2356243

ELStAM Verfahren  
Hinweis 2370313 - ELStAM Checktool: Anpassungen der Programmstruktur: Anpassung der Programmstruktur ELStAM Checktool zur Prüfung der Meldedaten. Es werden Programmteile bereinigt und angepasst. Dadurch werden zukünftige Änderungen erleichtert
Hinweis 2335734 - ELStAM: Verbesserung und Korrekturen 06/2016: diverse Korrekturen im Bereich ELStAM
Hinweis 2370421 - ELStAM: Korrekturen und Verbesserungen 07 2016: Dieser Hinweis korrigiert 2297478

Entgeltnachweis, Lohnkonto, Lohnjournal 
Hinweis 2346423 - SAP_PAYSLIP_DE_O: Kleinere Korrekturen (08/2016): Diverse Korrekturen und Verbesserungen am PAYSLIP-Formular. Die getrennte Darstellung (nach juristischer Person) der Für-Perioden wurde mit Hinweis 2289994 ausgeliefert 
Hinweis 2279246 - Lohnkonto: Kleinere Korrekturen 01/2016: Diverse Korrekturen, u.a. die Korrektur zu Hinweis 2136824

Pfändung / Abtretung 
Hinweis 2377763 - EP: keine Ablehnung in der Abrechnung bei fehlender Clusterberechtigung: Programmkorrektur
Hinweis 2249280 - Vorbereitung: Kennzeichnung der Pfändbarkeit von AVmG-Verträgen im Infotyp 0114: Mit diesem Hinweis werden vorbereitend Programmänderungen für die neue Funktionalität ausgeliefert. Diese Änderungen sind noch nicht zur Verwendung freigegeben und im Standard nicht aktiv. Die Freigabe erfolgt in einem separaten Hinweis
Hinweis 2356044 - HR Renewal: Check-Klassen Erweiterung für AVmG-Veträge IT0114 & IT0904: Der Hinweis enthält Anpassungen der Checklassen im HR Renewal-Umfeld und es werden Konsistenzprüfungen implementiert und durchgeführt.
Hinweis 2367744 - PFNF: Fehler bei AVmG-Bausteinen, die aus mehreren Wandlungslohnarten finanziert werden: Bei der Abrechnung von Pfändungen unter Verwendung der Nettomethode mit Fiktivrechnungen kommt es zu Fehlern in der Pfändungsgrundlage, falls AVmG Verträge mit Wandlungslohnartengruppen vorliegen und ein Baustein des AVmG Vertrags aus mehreren Lohnarten der Wandlungslohnartengruppe finanziert wird

Public Sector 
Hinweis 2380821 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Überflüssige Nachricht "Steuer-IdNr. fehlt" bei Zählkindern: Korrektur der Fehlermeldung von Zählkindern ohne Steuer-ID-Nr.
Hinweis 2378128 - Beheben möglicher Rundungsfehler im Report RPITRF01: Möglicher Rundungsfehler bei der prozentualen Tariferhöhung wird hiermit behoben
Hinweis 2370081 - Feld "Maschinelle Vorrückung" bei Tarif SuE: Das Feld "Masch.Vorr." im IT0008 soll in historischen Sätzen nicht gefüllt sein. Die Ermittlung, wann ein Satz historisch ist, wird derzeit anhand eines einfachen Vergleichs von Tarifgruppen und -stufen durchgeführt. Dabei kann es allerdings zu Fehlern kommen. Dies wird hiermit bereinigt. Betroffen sind nur Fälle im Tarifvertrag SuE und die Auswirkung ist auch nur in der Anzeige des IT0008. Der Fehler hat keine Auswirkung auf die Abrechnung
Hinweis 2377598 - Abbruchmeldung im Infotyp Höherwertige Tätigkeit (IT0509): Der Fehler kann auftreten, wenn strukturelle Berechtigungsprüfungen aktiviert sind und der Benutzer nur über eingeschränkte strukturelle Berechtigungen verfügt. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2377775 - Report RPUORTD0PBS nicht mehr benötigt: Im Rahmen einer internen Prüfung ist aufgefallen, dass RPUORTD0PBS seit langem nicht mehr benötigt wird. Da es bei automatisierten Codingprüfungen zu unnötigen Aktivitäten kommen kann, wird das Coding auskommentiert
Hinweis 2376341 - Falsche Fehlermeldung bei Neuanlage IT0509: Fehlermeldung "Geben Sie entweder die Personalnummer oder die Planstelle eine " wird korrigiert
Hinweis 2375666 - Personalstandstatistik: Doppelte Entgeltumwandlung in EF23U2: Die Entgeltumwandlung eines Arbeitnehmers wird Eingabefeld EF23 wird doppelt berücksichtigt. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2374581 - Personalstandstatistik 2016: Programmabbruch bei Altersteilzeitbeschäftigten: Der Hinweis 2324036 enthält noch einen Fehler, der hiermit korrigiert wurde. In dem Programm wurde bei einer arithmetischen Operation durch Null dividiert. Das Programm bricht nur bei Beschäftigten im Blockmodell Arbeitsphase der Altersteilzeit ab.
Hinweis 2367204 - Hochschulstatistik 2016, Eingabefelder EF 31 und EF 32: Beachten Sie den Hinweis 2331305 zu dem Thema Hochschulstatistik. Dieser Hinweis ist die Voraussetzung für diese Korrektur
Hinweis 2339566 - ZfA: Fehlerrückmeldungen bei BZ01- und KZ01-Meldungen vermeiden: BZ01- ODE Rkz=! Meldungen werden von der ZfA wegen Fehler im Namen der Kinder abgelehnt. Siehe Hierzu auch Hinweis 1978535 und 2214483
Hinweis 2333206 - ZfA: Fehlende Funktionen in der Meldungsverwaltung mit dem Programm RPUZFAD0: Es werden diverse Programmkorrekturen und Erweiterungen durchgeführt. Bitte beachten Sie hierzu auch Hinweis 2335715
Hinweis 2335715 - ZfA: Vorabeinbau Hinweis 2333206: Um Hinweis 2333206 vorab einbauen zu können, müssen verschiedene Erweiterungen und Änderungen vorab im System erfolgen. Diese werden mit diesem Hinweis eingebaut. Der Hinweis ist nur notwendig, wenn 2333206 vorab manuell eingebaut wird
Hinweis 2372915 - Personalstandstatistik: Zusammenfassung Personalbereiche bei ohne Bezüge beurlaubten Personalfällen: Bei Personalfällen, die ohne Bezüge beurlaubt sind, greift die Zusammenfassung von Personal(teil)bereichen über das Merkmal DOSZU nicht. Diese Fälle werden in der Liste der verarbeiteten Fälle weiterhin mit dem ursprünglichen Personal(teil)bereich ausgegeben.
Hinweis 2372112 - Neue Sachbezugswerte ab 2017: Die Sachbezugswerte für die Verpflegung andern sich zum 1.1.2017. Die Werte für Unterkünfte bleiben gleich. Die neuen Werte werden hiermit hinterlegt.

SI Notifications 
Hinweis 2375247 - EEL: Korrekturen Abgabegrund 42/62: Es wird eine neue Korrekturanleitung für Hinweis 123253 ausgeliefert -
Hinweis 2371114 - EEL: Korrekturen 14/2016: Divese Korrekten und Änderungen im Bereich EEL
Hinweis 2371031 - EEL: Korrektur zu Einmalzahlungen UV im Infotyp 0651: Mit Hinweis 2344044 wurde die Möglichkeit ausgeliefert, die Einmalzahlungen zur UV über IT0651 zu erfassen. Allerdings funktioniert die Lösung für einzelne Abgabegründe nicht, daher muss eine Korrektur bzw. Ergänzung zu diesem Thema mit diesem Hinweis durchgeführt werden.
Hinweis 2358219 - BEA: Korrektur 05/2016: Es werden weitere Korrekturen für das BEA Meldeverfahren ausgeliefert. Dieser Hinweis betrifft die Arbeitgeberadresse im Baustein DBAG .
Hinweis 2371246 - EEL: Korrekturen 12/2016: Korrekturen hinsichtlich "Erkrankung Kind" - Unterdrückung von Meldungen ohne ausgefallenes Brutto.

Sozialversicherung 
Hinweis 2317241 - Beitrags- und Meldeverfahren bei Insolvenz des Arbeitgebers: es werden die technische Grundlagen zur Erstellung der notwendigen DEÜV Meldungen und Beitragsnachweise bei Insolvenz des AG ausgeliefert

Steuern 
Hinweis 2359847 - LStA/LStB: Auslieferung der Änderungen für 2017: XML-Schema für 2017 für LStA sowie für LStB werden ausgeliefert. Außerdem wird das neue Formular HR_DE_LSTB_17 hiermit ausgeliefert. Ferner beinhaltet der Hinweis kleinere Anpassungen im LStB sowie Reportkorrekturen für RPCTXZD0.
Hinweis 2361128 - Notification Tool - Auslieferung der LStA Reports: Lohnsteueranmeldung Elster, Lohnsteueranmeldung zusammenfassen: Die Nutzung der neue Funktion "Notification Tool" ist noch nicht freigegeben. Hiermit werden lediglich Änderungen für die Pilotierung ausgeliefert.
Hinweis 2368199 - Notification Tool - Auslieferung der LStB Reports: Lohnsteuerdaten erstellen, Lohnsteuerdaten zusammenfassen: Die Nutzung der neue Funktion "Notification Tool" ist noch nicht freigegeben. Hiermit werden lediglich Änderungen für die Pilotierung ausgeliefert.
Hinweis 2334692 - RPITXAD0: Kleinere Korrekturen 10 2016: Diverse Korrekturen und Änderungen hinsichtlich Fehlern, die im laufenden Betrieb festgestellt wurden
Hinweis 2365476 - RPCALC: Fehler bei Rückrechnung durch Funktion DST ABF: Bei einer Rückrechnung kann fehlerhaft ein Abfluss der Lohnart /A06 in der Rückrechnungsperiode entstehen
Hinweis 2375758 - Datenüberlassung: Abbruch des RPCAOPD0 mit der Fehlernachricht 00 055 "Füllen Sie alle Mußfelder aus" / Protokoll: Dieser Programmfehler tritt auf, wenn die selektierten Personalnummern im gewählten Zeitraum keine Abrechnungsergebnisse haben. Der Fehler wird hiermit behoben
Hinweis 2372009 - Korrekturen zu SAP-Hinweis 336971: Dieser Hinweis ist nur von Bedeutung, wenn Sie den Beratungshinweis "Versteuerung von Nachzahlung laufender Bezüge" 336971 im Abrechnungsschema implementiert haben

Versorgungsadministration
Hinweis 2377569 - Technische Änderung an Adobe Formularen: Diverse Adobe Formulare werden technisch geändert
Hinweis 2371199 - Ursache von Fehlermeldung "Bearbeitungsfehler bei Infotyp 0322" unklar: Wenn in der Versorgungsadministration ein Personalvorgang zur Vorgangsart DEDU (dienstunfähiger Beamter) gepflegt wird, dessen Abrechnungskreis gesperrt ist, so erscheint die Fehlermeldung "Bearbeitungsfehler bei Infotyp 0322". Die Fehlermeldung wird korrigiert, so dass die Ursache besser erkennbar ist
Hinweis 2286968 - Fehlende Berücksichtigung der besonderen Altersgrenze bei Schwerbehinderung: In Fällen mit Eintritt in die Versorgung aufgrund Schwerbehinderung mit Versorgungsabschlag und einer vorliegenden günstigeren besonderen Altersgrenze kommt es zu einem fehlerhaften (zu hohen) Versorgungsabschlag, weil im Fall einer Schwerbehinderung im Gegensatz zur Dienstunfähigkeit keine Betrachtung der besonderen Altersgrenze stattfindet. Dies wird hiermit korrigiert. Bitte Beachten Sie aber die Standardmäßigkeit, diese ist im Hinweis beschrieben

Zusatzversorgung 
Hinweis 2355116 - Nicht steuerpflichtige Personalfälle: Stornierungsmeldungen im Datenträger: Für Personalfälle mit mindestens einem Zeitraum als "nicht steuerpflichtig" gekennzeichnet im IT0012, werden die Meldungen vom System nur im Status "manuell" erzeugt. Dadurch werden sie dann vom Datenträgerprogramm ignoriert und müssen manuell an die ZVE gemeldet werden. Wenn sich allerdings rückwirkend Stammdaten von solchen Personalfällen ändern, die zu Meldungsstornierungen führen, verhält sich das Meldeprogramm fehlerhaft. Dies wird hiermit korrigiert
Hinweis 2313338 - Maschinelle Verarbeitung der IT 0051- und IT 0406-Sätze löst keine Rückrechnung aus: Die Ursache für den Fehler liegt in den Hinweisen 2015960 und 2223233 und wird hiermit korrigiert

Mittwoch, 2. November 2016

BASIS - Massenänderung Benutzer/ Varianten in Jobs

Ein Mitarbeiter scheidet aus und Sie müssen Jobs umstellen die auf diesen Mitarbeiter laufen? Sie möchten eine Variante in einem Jobstep durch eine andere ersetzen?
Das Programm BTC_MASS_JOB_CHANGE leistet für diese Aufgabe gute Dienste.