Mittwoch, 10. Dezember 2014

PT - Geplante Verbesserungen in der Zeitwirtschaft in 2015

In unserem Beitrag "Geplante Verbesserungen in der Personaladministration" hatten wir bereits erste Ergebnisse des Customer Influence Programms vorgestellt. In diesem zweiten Teil werden wir Ihnen nun die in Aussicht gestellten Änderungen für den Bereich Zeitwirtschaft näherbringen.

- Verbessertes Löschprogramm für Zeitcluster: die bestehenden Programme RPUP2D00 und RPUP2D10 sind nicht besonders "vertrauenserweckend", zu löschende Cluster werden nicht vorselektiert, es erfolgt keine Abfrage vor dem eigentlichen Löschen, man kann prinzipiell jedes beliebige Cluster löschen... Hier wird es ein neues Programm geben.

Selektionsbild RPUP2D00

- eine Prüftabelle für das Feld P0050-ZUSKZ: bis jetzt muss man die Werte auswendig wissen oder man hat eine Modifikation eingebaut um Vorgabewerte zu erhalten

- Die Operation VARST in der Zeitauswertung wird erweitert um eine Möglichkeit, die Auszählklasse von Abwesenheiten zu ermitteln

- im Bereich Zeitwirtschaft gelistet - aber eigentlich mindestens genauso zur Personaladministration gehörig ein echtes Highlight, auf das man schon sehr gespannt sein kann:
Automatisches Umschalten auf Anzeige in den Transaktionen PA30 und PA61
Um Langzeitsperren von Mitarbeitern zu vermeiden sollte es einen Mechanismus geben, der innerhalb der Transaktionen PA30 und PA61 nach einer vorgegebenen Zeit von z.B. 5 Minuten automatisch vom Pflege- in den Anzeigemodus wechselt. Die Zeitdauer sollte man im Customizing definieren können.
Da kann man gespannt sein, das würde ein lange bestehendes Problem lösen

-  Wechsel zwischen Ändern und Anzeigen in der Infotypanzeige beziehungsweise -pflege ohne den Umweg über die Übersicht

- Es soll die Möglichkeit geschaffen werden TMW-Kürzel zeitlich zu begrenzen

- Report um Überschneidungen in Tabelle T510S zu finden

- Möglichkeit für den Zeitbeauftragten, das Zeitcluster selbst zu löschen, etwa nach einem rückwirkenden Austritt, wenn noch Zeitauswertungsergebnisse für die Zukunft bestehen

- Suchfunktion für Arbeitszeitpläne auch in PA20 - analog zu PA30 und Hinweis
1795844 - Erweiterte Suche der Arbeitszeitplanregel für PA30 in IT0007

-  direkter Aufruf des Zeitnachweises mit HRForms aus dem RPTIME00
Auch das ist eine sehr sinnvolle Ergänzung, so kann man den alten Zeitnachweis mit SAPScript möglicherweise bald ganz abschaffen

- verbesserte Pflegemöglichkeit für T510S, möglichweise ein Assistent der prüft ob alle Tages-/ Vortages-/ Tagestyp-Kombinationen abgedeckt sind

T510S

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen