Donnerstag, 4. Dezember 2014

PA - Geplante Verbesserungen in Personaladministration und Organisationsmanagement

Am Montag dem 01.12.2014 fand ein Webinar statt, in dem die im Rahmen der Customer-Influence-Intitiative der SAP eingebrachten Verbesserungsvorschläge für die Produkte PA und OM vorgestellt wurden.


In dem Meeting wurde mitgeteilt, welche Vorschläge umgesetzt werden und welche abgelehnt wurden. Insgesamt wurden 14 Verbesserungsvorschläge im Bereich PA und OM akzeptiert. Mögliche Termine für eine Auslieferung der akzeptierten Vorschläge sind die Supportpackages im Mai oder November 2015.

Was wird es also an neuen Verbesserungen geben?

- einen Refresh-Button in PPOME. Bisher ist es nicht möglich den aktuellen Stand der Zuordnungen im Organisationsmanagement ohne einen erneuten Aufruf der Transaktion zu sehen

- einen Anzeigebutton in der Überblicksansicht in PA30. Bisher gibt es dort nur Ändern, Kopieren und Löschen

- Vorwärtsnavigation aus PA20/ PA30 in OM. Aktuell werden nur Grunddaten aus dem OM über den Button Org.mgmt.Info angezeigt

- neue Berechtigungsprüfung Subtyp bei Aufruf Übersicht Infotyp. Aktuell ist es so dass wenn man für einen Subtypen keine Berechtigung hat und die Übersicht ohne Einschränkung auf den Subtyp aufruft eine Fehlermeldung erscheint und die Transaktion stoppt. Künftig werden nur die berechtigten Subtypen angezeigt

- das Übersichtsbild in PA20 und PA30 wird um einen Refresh-Button erweitert

- für den Report RPUAUD00 - Protokollierte Änderungen in den Daten der Infotypen - werden zusätzliche Selektionskritierien angeboten. Das Selektionsbild soll die Standard PNP-Selektionen beinhalten (Mitarbeiterkreis, -gruppe, Status Beschäftigung etc.)

- durch Setzen des Benutzerparameters HR_DISP_INFTY_NUM auf X bekommt man heute schon die Infotypnummer im Header des Infotypen angezeigt (...wieder was dazu gelernt...). Dieses Konzept soll auf die OM-Infotypen erweitert werden. So sieht das aus wenn der Parameter gesetzt ist:


- das Feld T526-SACHN (Name des Sachbearbeiters) wird von derzeit 20 Zeichen auf 40 Zeichen erweitert

- die Suchhilfe für Planstellen wird erweitert von derzeit "Anzeige nur aktuell gültige Planstellen" auf "Anzeige aktuelle und künftige Planstellen"

- Gültigkeitszeiträume für Maßnahmen und Maßnahmengründe. Ähnlich wie neuerdings Personalbereiche, -teilbereiche etc. sollen nun auch Maßnahmen und -gründe einen Gültigkeitszeitraum bekommen

- neue Spalte effektiver Besetzungsprozentsatz Planstelle im OM. Hier soll der Arbeitszeitanteil und der Besetzungsprozentsatz herangezogen werden - aktuell ist dies nur der Besetzungsprozentsatz

- das Popup zum Anlegen der organisatorischen Zuordnung im OM (bei eingeschalteter Integration) in PA40 wird größer, so dass auch mehrere Planstellenzuordnungen gleichzeitig angelegt werden können

- Anzeige der Infotyp-/ Subtypbeschreibung in Queries

- stichtagsbezogene Suche nach Personen. Keine Mehrfachanzeige der gleichen Personalnummer in der Suchhilfe

- mit obigem Punkt ist es dann auch nicht mehr notwendig das Beginndatum des Infotyp 0002-Satzes zu zeigen, was aus Datenschutzgründen kritisiert wurde

1 Kommentar:

  1. Die Aufgaben der Personaladministration haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Der Schwerpunkt hat sich von der verwaltenden zur aktiven Personalarbeit verlagert. Heute lautet die Devise: Vereinfachen, Vereinheitlichen, mehrfaches Erfassen
    derselben Daten vermeiden. Ich suche gerade eine Software-Lösung für die Verarbeitung aller relevanten Personaldaten. Interessanter Artikel jedenfalls auch über andere Möglichkeiten und andere Themen!

    AntwortenLöschen