Mittwoch, 30. November 2011

PY - IT0014-Lohnarten sollen wie IT0008 aliquotiert werden

IT0014-Lohnarten werden gekürzt mit bspw. Faktor /801, gewünscht ist ein analoges Verhalten wie IT0008.

Problem: Lohnarten aus IT0014 werden nicht über WPBP-Zeiträume verteilt und erzeugen auch keine solchen im Standard.

Beispiel A: 2 Zeiträume WPBP, /801 50% pro Zeitraum. IT0014-Lohnart 100 Euro wird dem ersten Zeitraum zugeordnet. Dadurch ergibt sich eine ungerechtfertigte Kürzung und ein Betrag von 50 Euro.
Beispiel B: Lohnart 2 mal im Monat, 01. - 14. 100 Euro, 15. - 30. 150 Euro. Ergebnis: 250 Euro. Gewollt wäre gewesen 50 Euro für Zeitraum 1 und 75 für Zeitraum 2 => 125 Euro.

Lösung: aus IT0014 WPBP-Zeiträume generieren und Lohnart verteilen.

1. Schritt: In der Verarbeitungklasse 47 wird eine neue Ausprägung angelegt, z.B. @ und diese der IT0014-Lohnart z.B. 2000 zugeordnet.

2. Schritt: In den Grunddaten Deutschland wird der WPBP-Split erzeugt durch folgenden Aufruf:
....
P0014 Z011 GEN  NOAB      WPBP-Split erzeugen für IT0014
....
Z011 ist eine Regel mit folgendem Aufbau:
Z011




Dadurch wird ein WPBP-Split erzeugt durch die IT0014-Lohnart.

3. Schritt: Beim Einlesen muss die Lohnart auf vorhandene Zeiträume verteit werden.
Hierzu wird die Regel D011 im Block "Einlesen weitere Be- und Abzüge" um den Aufruf für die Ausprägung @ ergänzt.

....

P0014 Y011 GEN  NOAB      WPBP-Split erzeugen für IT0014
....

Y011 ist die Kopie der Standardregel D011 mit dieser Ergänzung:

Y011

 Im Ergebnis sollte sich die Infotyp 0014-Lohnart jetzt wie Infotyp 0008 verhalten. Für weitere Varianten lesen Sie die Dokumentation der Operation WPBPC.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen