Freitag, 25. November 2011

PY - Gemeindeschlüssel

Auszug aus Hinweis 760868

Fragen zur Gemeindenummer
1. Wofür wird Tabelle P01T_AGS benötigt?
2. Muss die Customizingtabelle P01T_AGS gepflegt werden?
3. Wird Tabelle T5D2B noch gebraucht?
4. Wie wird die Tabelle T5D2B aktualisiert?
5. Wie unterscheiden sich Tabelle P01T_AGS und T5D2B?
6. Bei der Pflege von Infotyp 0012 erhalten Sie die Meldungsnr. 5D 832
   Gemeindenummer von der Steuerkarte nicht eingetragen. Was ist zu tun?
7. Im Report RPUTX5D0 wird die Meldung 'Kein Eintrag in Tabelle
   P01T_AGS' ausgegeben. Was ist zu tun?


Fragen zur Gemeindenummer
ad 1. Lohnsteuerbescheinigungen müssen an die einzelnen Bundesländer
      verteilt werden. Bundesländer sind nicht im R/3 hinterlegt. In
      Tabelle P01T_AGS wird jeder Postleitzahl/ Ort eine Gemeindenummer
      zugeordnet. Die 1. und 2. Ziffer der Gemeindenummer entspricht
      dem Bundesland, so dass über die Gemeindenummer das Bundesland
      ermittelt werden kann. Das Empfängerbundesland wird über die
      aktuell gepflegte PLZ im Infotyp 0006 ermittelt. Es wird jedoch
      die im Infotyp 0012 hinterlegte AGS in der Meldung angegeben.

ad 2. Die Tabelle wurde im Mandanten 000 zur Verfügung gestellt. Eine
      Aktualisierung kann über den Report RPUTX2D0 vorgenommen werden.
      Die aktuellste Version wird auf unseren Internetseiten im SAP
      Service Marktplatz unter dem Alias HRDE (http://service.sap.com/
      HRDE) zur Verfügung gestellt. Unter Hinweis 919546 wird die
      aktuelle Version der AGS-Datei bekannt gegeben.
      I.d.R. ist es nicht notwendig, dass die Tabelle in allen
      Mandanten gepflegt wird. Wird kein Eintrag für PLZ/Ort im
      aktuellen Mandanten gefunden, wird zusätzlich im Mandanten 000
      gesucht.

ad 3. JA! Diese Tabelle ist Prüftabelle für die Gemeindenummer im
      Infotyp 0012.

ad 4. Die Tabelle T5D2B wird über den Report RPUSTGD0 gefüllt. Dieser
      Report liest eine Datei mit den Gemeindedaten ein, die vom
      Bundesamt für Finanzen zur Verfügung gestellt wird. Diese Datei
      enthält nur die aktuell gültigen Gemeindenummern. In Ausnahme-
      fällen kann es dazu kommen ,dass von Gemeinden die Gemeindenummer
      nicht mehr in der Datei des Bundesamtes steht. Aus diesem Grund
      ist es nicht mehr möglich, mit Report RPUSTGD0 alte Einträge zu
      löschen.

ad 5. Die unterschiedliche Anzahl von Einträgen in den Tabellen
      P01T_AGS und T5D2B erklärt sich dadurch, dass die P01T_AGS eine
      Zuordnung von jeder PLZ und dem Ortsnamen zu einer Gemeindenummer
      enthält. Die T5D2B enthält lediglich alle Gemeindenummern. Die
      P01T_AGS enthält dementsprechend mehr Einträge als die T5D2B, da
      verschiedene PLZ die selbe Gemeindenummer haben. Zusätzlich sind
      die unterschiedlichen Schreibweisen der Orte (z.B. St./Sankt) in
      Tabelle P01T_AGS berücksichtigt.

ad 6. Die AGS-Nummer im Infotyp 0012 wird nach Einspielen des Jahres-
      wechsels für unbeschränkt Steuerpflichtige verprobt. Wenn bei
      unbeschränkt Steuerpflichtigen aufgrund eines Wohnsitzes im Aus-
      land keine Steuerkarte vorliegt, kann die Gemeindenummer nicht
      gepflegt werden. In diesen Fällen ist im Infotyp 0012 unter Vor-
      lage das Flag 'liegt nicht vor' anzukreuzen. Als Grund kann man
      'ohne Verschulden des AN' angeben.

ad 7. Es ist zu überprüfen, ob für die in Infotyp 0006 im Ständigen
      Wohnsitz für diese Personalnummer hinterlegte Postleitzahl tat-
      sächlich in der Tabelle P01T_AGS hinterlegt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen