Freitag, 2. Dezember 2016

PY DE - Reformationstag 2017

Zum 500. Jahrestag der Reformation ist der Reformationstag am 31.10. einmalig ein gesamtdeutscher Feiertag. Die Feiertagskalender der folgenden Bundesländer müssen angepasst werden:
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Bremen
Hamburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Schleswig-Holstein
Hierzu wird der Feiertag nur für 2017 zugeordnet. Vergessen Sie nicht die Feiertagskalender zu transportieren da dies nicht automatisch passiert. Nach der Änderung sind alle Arbeitszeitpläne die auf diesen Feiertagskalendern basieren neu zu generieren für Oktober 2017.
Am besten benutzen Sie hierzu die automatische Generierung Transaktion OG00 mit der BTCI-Option E.
Hinweis 2384391 Reformationstag ist 2017 einmalig gesamtdeutscher Feiertag in Deutschland

Bitte prüfen ob in der Feiertagsdefinition beim Reformationstag ( TA SCAL) die Konfession evangelisch hinterlegt ist. Das hätte die Auswirkung, dass andere Konfessionen dann keinen Feiertag haben.

Herzlichen Dank an Mathias Gloß für den Hinweis auf den Hinweis sowie an Ute Armbrust für die Ergänzung!

Sonntag, 20. November 2016

PY DE - Inhalt Support package 10.11.2016 (Nummer A6 für Release 6.04)

Bauwirtschaft 
Hinweis 2377254 - Schnellerfassung für Infotyp 0215 Bauwirtschaft Bewegungsdaten: Texte von Kontierungselementen nach Hinweis 2333188: Programmfehler nach Einbau von Hinweis 2333188

Betriebliche Altersversorgung Deutschland  
Hinweis 2240661 - RBM: Baustein 05: Ermittlung des Leistungs- / Nachzahlungsbetrags: Die überarbeitete Funktionalität zur Ermittlung des Leistungs- und Nachzahlungsbetrags wird ausgeliefert
Hinweis 2378835 - RBM: Testmerker bei MZ01-Stornierung nicht gesetzt: Im Testsystem erzeugte Meldungen sollten den Testmerker erhalten, auch wenn der Kopierreport des Kunden die Originalmeldungen nicht verändert. Dies wird hiermit umgesetzt
Hinweis 2278107 - RBM: Korrekturen / Erweiterungen (2/2016): Erweiterungen im Bereich Rentenbezugsverfahren werden hiermit ausgeliefert.

Deutschland
Hinweis 2364248 - IT2001: Falsche Entgeltfortzahlungswerte: Es kommt zu Fehlern im Krankengeldzuschussende und Lohnfortzahlungsende. Die Fehler betreffen nur die Stammdatenpflege PA30 
Hinweis 2283887 - IT0080: Kleinere Korrekturen (01/2016): Folgende Fehler werden behoben: Änderung beim Teilzeitkennzeichen führt zu doppelten Einträgen , Elternzeit mit Teilzeit und spätem Gültigkeitsende (31.12.9999) sowie die Textpflege im "Teilzeit/abweich.Tätigkeit" (IT0597)

DEÜV/Unfallversicherung
Hinweis 2358265 - UV-Meldeverfahren: Auslieferung des UV-Stammdatendienstes und des elektronischen Lohnnachweises: Der ursprüngliche Hinweis wurde nochmals ergänzt
Hinweis 2371044 - UV-Meldeverfahren: Korrekturen bei der Meldungserstellung und bei der Codierung im B2A-Manager: Programmfehler werden behoben
Hinweis 2371096 - SV-Meldewesen: Verarbeitung inkonsistenter Eingangsdateien (2): Dieser Hinweis enthält Korrekturen zu Hinweis 2134828
Hinweis 2367260 - DEÜV: Korrekturen XXXI: Dieser Hinweis nimmt die automatische Aufrollung bei der Verarbeitung von DBBG Eingangsmeldungen zurück. Diese wurden mit Hinweis 2289490 ausgeliefert. Mittlerweile dürfte der Report bei allen Kunden mit Aufrollung gelaufen sein. Die Korrektur wird deshalb mit diesem Hinweis wieder zurückgenommen

Direktversicherung 
Hinweis 2376188 - BVV: Zusatzbeiträge werden nicht aufgerundet: Die ab 1.1.2017 gültigen BVV-Zusatzbeiträge werden nicht auf den Cent gerundet. Dies wird hiermit behoben. Korrektur zu Hinweis 2356243

ELStAM Verfahren  
Hinweis 2370313 - ELStAM Checktool: Anpassungen der Programmstruktur: Anpassung der Programmstruktur ELStAM Checktool zur Prüfung der Meldedaten. Es werden Programmteile bereinigt und angepasst. Dadurch werden zukünftige Änderungen erleichtert
Hinweis 2335734 - ELStAM: Verbesserung und Korrekturen 06/2016: diverse Korrekturen im Bereich ELStAM
Hinweis 2370421 - ELStAM: Korrekturen und Verbesserungen 07 2016: Dieser Hinweis korrigiert 2297478

Entgeltnachweis, Lohnkonto, Lohnjournal 
Hinweis 2346423 - SAP_PAYSLIP_DE_O: Kleinere Korrekturen (08/2016): Diverse Korrekturen und Verbesserungen am PAYSLIP-Formular. Die getrennte Darstellung (nach juristischer Person) der Für-Perioden wurde mit Hinweis 2289994 ausgeliefert 
Hinweis 2279246 - Lohnkonto: Kleinere Korrekturen 01/2016: Diverse Korrekturen, u.a. die Korrektur zu Hinweis 2136824

Pfändung / Abtretung 
Hinweis 2377763 - EP: keine Ablehnung in der Abrechnung bei fehlender Clusterberechtigung: Programmkorrektur
Hinweis 2249280 - Vorbereitung: Kennzeichnung der Pfändbarkeit von AVmG-Verträgen im Infotyp 0114: Mit diesem Hinweis werden vorbereitend Programmänderungen für die neue Funktionalität ausgeliefert. Diese Änderungen sind noch nicht zur Verwendung freigegeben und im Standard nicht aktiv. Die Freigabe erfolgt in einem separaten Hinweis
Hinweis 2356044 - HR Renewal: Check-Klassen Erweiterung für AVmG-Veträge IT0114 & IT0904: Der Hinweis enthält Anpassungen der Checklassen im HR Renewal-Umfeld und es werden Konsistenzprüfungen implementiert und durchgeführt.
Hinweis 2367744 - PFNF: Fehler bei AVmG-Bausteinen, die aus mehreren Wandlungslohnarten finanziert werden: Bei der Abrechnung von Pfändungen unter Verwendung der Nettomethode mit Fiktivrechnungen kommt es zu Fehlern in der Pfändungsgrundlage, falls AVmG Verträge mit Wandlungslohnartengruppen vorliegen und ein Baustein des AVmG Vertrags aus mehreren Lohnarten der Wandlungslohnartengruppe finanziert wird

Public Sector 
Hinweis 2380821 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Überflüssige Nachricht "Steuer-IdNr. fehlt" bei Zählkindern: Korrektur der Fehlermeldung von Zählkindern ohne Steuer-ID-Nr.
Hinweis 2378128 - Beheben möglicher Rundungsfehler im Report RPITRF01: Möglicher Rundungsfehler bei der prozentualen Tariferhöhung wird hiermit behoben
Hinweis 2370081 - Feld "Maschinelle Vorrückung" bei Tarif SuE: Das Feld "Masch.Vorr." im IT0008 soll in historischen Sätzen nicht gefüllt sein. Die Ermittlung, wann ein Satz historisch ist, wird derzeit anhand eines einfachen Vergleichs von Tarifgruppen und -stufen durchgeführt. Dabei kann es allerdings zu Fehlern kommen. Dies wird hiermit bereinigt. Betroffen sind nur Fälle im Tarifvertrag SuE und die Auswirkung ist auch nur in der Anzeige des IT0008. Der Fehler hat keine Auswirkung auf die Abrechnung
Hinweis 2377598 - Abbruchmeldung im Infotyp Höherwertige Tätigkeit (IT0509): Der Fehler kann auftreten, wenn strukturelle Berechtigungsprüfungen aktiviert sind und der Benutzer nur über eingeschränkte strukturelle Berechtigungen verfügt. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2377775 - Report RPUORTD0PBS nicht mehr benötigt: Im Rahmen einer internen Prüfung ist aufgefallen, dass RPUORTD0PBS seit langem nicht mehr benötigt wird. Da es bei automatisierten Codingprüfungen zu unnötigen Aktivitäten kommen kann, wird das Coding auskommentiert
Hinweis 2376341 - Falsche Fehlermeldung bei Neuanlage IT0509: Fehlermeldung "Geben Sie entweder die Personalnummer oder die Planstelle eine " wird korrigiert
Hinweis 2375666 - Personalstandstatistik: Doppelte Entgeltumwandlung in EF23U2: Die Entgeltumwandlung eines Arbeitnehmers wird Eingabefeld EF23 wird doppelt berücksichtigt. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2374581 - Personalstandstatistik 2016: Programmabbruch bei Altersteilzeitbeschäftigten: Der Hinweis 2324036 enthält noch einen Fehler, der hiermit korrigiert wurde. In dem Programm wurde bei einer arithmetischen Operation durch Null dividiert. Das Programm bricht nur bei Beschäftigten im Blockmodell Arbeitsphase der Altersteilzeit ab.
Hinweis 2367204 - Hochschulstatistik 2016, Eingabefelder EF 31 und EF 32: Beachten Sie den Hinweis 2331305 zu dem Thema Hochschulstatistik. Dieser Hinweis ist die Voraussetzung für diese Korrektur
Hinweis 2339566 - ZfA: Fehlerrückmeldungen bei BZ01- und KZ01-Meldungen vermeiden: BZ01- ODE Rkz=! Meldungen werden von der ZfA wegen Fehler im Namen der Kinder abgelehnt. Siehe Hierzu auch Hinweis 1978535 und 2214483
Hinweis 2333206 - ZfA: Fehlende Funktionen in der Meldungsverwaltung mit dem Programm RPUZFAD0: Es werden diverse Programmkorrekturen und Erweiterungen durchgeführt. Bitte beachten Sie hierzu auch Hinweis 2335715
Hinweis 2335715 - ZfA: Vorabeinbau Hinweis 2333206: Um Hinweis 2333206 vorab einbauen zu können, müssen verschiedene Erweiterungen und Änderungen vorab im System erfolgen. Diese werden mit diesem Hinweis eingebaut. Der Hinweis ist nur notwendig, wenn 2333206 vorab manuell eingebaut wird
Hinweis 2372915 - Personalstandstatistik: Zusammenfassung Personalbereiche bei ohne Bezüge beurlaubten Personalfällen: Bei Personalfällen, die ohne Bezüge beurlaubt sind, greift die Zusammenfassung von Personal(teil)bereichen über das Merkmal DOSZU nicht. Diese Fälle werden in der Liste der verarbeiteten Fälle weiterhin mit dem ursprünglichen Personal(teil)bereich ausgegeben.
Hinweis 2372112 - Neue Sachbezugswerte ab 2017: Die Sachbezugswerte für die Verpflegung andern sich zum 1.1.2017. Die Werte für Unterkünfte bleiben gleich. Die neuen Werte werden hiermit hinterlegt.

SI Notifications 
Hinweis 2375247 - EEL: Korrekturen Abgabegrund 42/62: Es wird eine neue Korrekturanleitung für Hinweis 123253 ausgeliefert -
Hinweis 2371114 - EEL: Korrekturen 14/2016: Divese Korrekten und Änderungen im Bereich EEL
Hinweis 2371031 - EEL: Korrektur zu Einmalzahlungen UV im Infotyp 0651: Mit Hinweis 2344044 wurde die Möglichkeit ausgeliefert, die Einmalzahlungen zur UV über IT0651 zu erfassen. Allerdings funktioniert die Lösung für einzelne Abgabegründe nicht, daher muss eine Korrektur bzw. Ergänzung zu diesem Thema mit diesem Hinweis durchgeführt werden.
Hinweis 2358219 - BEA: Korrektur 05/2016: Es werden weitere Korrekturen für das BEA Meldeverfahren ausgeliefert. Dieser Hinweis betrifft die Arbeitgeberadresse im Baustein DBAG .
Hinweis 2371246 - EEL: Korrekturen 12/2016: Korrekturen hinsichtlich "Erkrankung Kind" - Unterdrückung von Meldungen ohne ausgefallenes Brutto.

Sozialversicherung 
Hinweis 2317241 - Beitrags- und Meldeverfahren bei Insolvenz des Arbeitgebers: es werden die technische Grundlagen zur Erstellung der notwendigen DEÜV Meldungen und Beitragsnachweise bei Insolvenz des AG ausgeliefert

Steuern 
Hinweis 2359847 - LStA/LStB: Auslieferung der Änderungen für 2017: XML-Schema für 2017 für LStA sowie für LStB werden ausgeliefert. Außerdem wird das neue Formular HR_DE_LSTB_17 hiermit ausgeliefert. Ferner beinhaltet der Hinweis kleinere Anpassungen im LStB sowie Reportkorrekturen für RPCTXZD0.
Hinweis 2361128 - Notification Tool - Auslieferung der LStA Reports: Lohnsteueranmeldung Elster, Lohnsteueranmeldung zusammenfassen: Die Nutzung der neue Funktion "Notification Tool" ist noch nicht freigegeben. Hiermit werden lediglich Änderungen für die Pilotierung ausgeliefert.
Hinweis 2368199 - Notification Tool - Auslieferung der LStB Reports: Lohnsteuerdaten erstellen, Lohnsteuerdaten zusammenfassen: Die Nutzung der neue Funktion "Notification Tool" ist noch nicht freigegeben. Hiermit werden lediglich Änderungen für die Pilotierung ausgeliefert.
Hinweis 2334692 - RPITXAD0: Kleinere Korrekturen 10 2016: Diverse Korrekturen und Änderungen hinsichtlich Fehlern, die im laufenden Betrieb festgestellt wurden
Hinweis 2365476 - RPCALC: Fehler bei Rückrechnung durch Funktion DST ABF: Bei einer Rückrechnung kann fehlerhaft ein Abfluss der Lohnart /A06 in der Rückrechnungsperiode entstehen
Hinweis 2375758 - Datenüberlassung: Abbruch des RPCAOPD0 mit der Fehlernachricht 00 055 "Füllen Sie alle Mußfelder aus" / Protokoll: Dieser Programmfehler tritt auf, wenn die selektierten Personalnummern im gewählten Zeitraum keine Abrechnungsergebnisse haben. Der Fehler wird hiermit behoben
Hinweis 2372009 - Korrekturen zu SAP-Hinweis 336971: Dieser Hinweis ist nur von Bedeutung, wenn Sie den Beratungshinweis "Versteuerung von Nachzahlung laufender Bezüge" 336971 im Abrechnungsschema implementiert haben

Versorgungsadministration
Hinweis 2377569 - Technische Änderung an Adobe Formularen: Diverse Adobe Formulare werden technisch geändert
Hinweis 2371199 - Ursache von Fehlermeldung "Bearbeitungsfehler bei Infotyp 0322" unklar: Wenn in der Versorgungsadministration ein Personalvorgang zur Vorgangsart DEDU (dienstunfähiger Beamter) gepflegt wird, dessen Abrechnungskreis gesperrt ist, so erscheint die Fehlermeldung "Bearbeitungsfehler bei Infotyp 0322". Die Fehlermeldung wird korrigiert, so dass die Ursache besser erkennbar ist
Hinweis 2286968 - Fehlende Berücksichtigung der besonderen Altersgrenze bei Schwerbehinderung: In Fällen mit Eintritt in die Versorgung aufgrund Schwerbehinderung mit Versorgungsabschlag und einer vorliegenden günstigeren besonderen Altersgrenze kommt es zu einem fehlerhaften (zu hohen) Versorgungsabschlag, weil im Fall einer Schwerbehinderung im Gegensatz zur Dienstunfähigkeit keine Betrachtung der besonderen Altersgrenze stattfindet. Dies wird hiermit korrigiert. Bitte Beachten Sie aber die Standardmäßigkeit, diese ist im Hinweis beschrieben

Zusatzversorgung 
Hinweis 2355116 - Nicht steuerpflichtige Personalfälle: Stornierungsmeldungen im Datenträger: Für Personalfälle mit mindestens einem Zeitraum als "nicht steuerpflichtig" gekennzeichnet im IT0012, werden die Meldungen vom System nur im Status "manuell" erzeugt. Dadurch werden sie dann vom Datenträgerprogramm ignoriert und müssen manuell an die ZVE gemeldet werden. Wenn sich allerdings rückwirkend Stammdaten von solchen Personalfällen ändern, die zu Meldungsstornierungen führen, verhält sich das Meldeprogramm fehlerhaft. Dies wird hiermit korrigiert
Hinweis 2313338 - Maschinelle Verarbeitung der IT 0051- und IT 0406-Sätze löst keine Rückrechnung aus: Die Ursache für den Fehler liegt in den Hinweisen 2015960 und 2223233 und wird hiermit korrigiert

Mittwoch, 2. November 2016

BASIS - Massenänderung Benutzer/ Varianten in Jobs

Ein Mitarbeiter scheidet aus und Sie müssen Jobs umstellen die auf diesen Mitarbeiter laufen? Sie möchten eine Variante in einem Jobstep durch eine andere ersetzen?
Das Programm BTC_MASS_JOB_CHANGE leistet für diese Aufgabe gute Dienste.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

PY DE - Inhalt Support package 13.10.2016 (Nummer A5 für Release 6.04)

Bauwirtschaft 
Hinweis 2366476 - Urlaubsbezahlung bei V_5DBK_B-UURLG = 'X': Ergänzung des Abrechnungsprotokolls: Eine fehlende Funktionalität wird eingebaut
Hinweis 2353299 - Vorgabe Beschäftigungstage: Dokumentation der Lohnart BU40: Dokumentation der Lohnart BU40 wird überarbeitet
Hinweis 2350798 - SKV: Bruttolohn während untermonatiger Elternzeit wird bei der Beitragsberechnung nicht berücksichtigt: ein gewerblicher Mitarbeiter ist untermonatig in Elternzeit und erhält während dieser Zeit Zahlungen, die relevant für den Bruttolohn sind. Die Beitragsberechnung ignoriert diesen Zeitraum. Dieser Programmfehler wird korrigiert, allerdings wird der neue Parameter erst ab 1.1.2017 gültig gesetzt, um Rückrechnungsdifferenzen zu vermeiden

Deutschland
Hinweis 2359634 - PY.DE: Protokollierung von Customizing-Datenbanktabellen: Trotz aktivierter Tabellenhistorie werden Änderungen nicht protokolliert. Dieser Fehler wird behoben. Der Hinweis listet die Tabellen auf, für die eine Protokollierung möglich ist

DEÜV/Knappschafts-DEÜV 
Hinweis 2358265 - UV-Meldeverfahren: Auslieferung des UV-Stammdatendienstes und des elektronischen Lohnnachweises: Dieser Hinweis liefert das neue UV-Meldeverfahren vollständig aus. Hiermit kann es produktiv eingesetzt werden. Es handelt sich um ein mehrstufiges Verfahren, bestehend aus UV-Stammdatendienst und dem elektronischen Lohnnachweis. Weitere Informationen können dem Hinweis entnommen werden

Direktversicherung 
Hinweis 2356243 - BVV: Neuerungen zum 01.01.2017: Neuerungen in der Bankenversorgung ab dem 1.1.2017 werden hiermit ausgeliefert. Bitte auch Hinweis 2376188 beachten

ELStAM Verfahren 
Hinweis 2361395 - ELStAM: Korrektur von Hinweis 2347922 zum Abholprogramm RPCE2AD0_IN: Beim Abholen von Änderungslisten werden nicht mehr alle AG-Steuernummer berücksichtigt. Dieser Fehler wurde durch Hinweis 2347922 verursacht und hiermit behoben
Hinweis 2292550 - ELStAM: Abmeldung über Verwaltungsreport RPCE2ZD0: Der Report ELStAM Daten verwalten wird um einige Funktionalitäten erweitert

Entgeltnachweis, Lohnkonto, Lohnjournal 
Hinweis 2350176 - SAP_PAYSLIP_DE_O: Alternative Firmendaten (Personalbereich Berichtswesen): Diverse Änderungen

Mutterschutzgesetz
Hinweis 2331806 - Beschäftigungsverbot AAG: Berechnung SV AG Aufwand: Nach Auffassung des GKV Spitzenverbands soll beim Verfahren der Begrenzung des im Erstattungszeitraums fortgezahlten Arbeitsentgelts auf die anteilige RV-Beitragsbemessungsgrenze die Aufteilung im Verhältnis von erstattungsfähigem Brutto zu Gesamtbrutto erfolgen. Die gleiche Verfahrensweise soll auch bei der Ermittlung der auf den Erstattungszeitraum entfallenden Arbeitgeberanteile zur SV angewandt werden. Aus diesem Grund werden die Korrekturen des Hinweises 2133078 ab 1.1.2017 wieder zurückgenommen
Hinweis 2311073 - Beschäftigungsverbot: Lohnart /57F (Vermögens.AG-Anteil AVmG) und erstattungsfähiges Entgelt der AG-Zusatzleistungen der betrieb. Altersvorsorge: Vorraussetzung für diesen Fehler ist eine aktivierte Teilapplikation SVE0. Hinweis 2054707 und Hinweis 2098374 sind ebenfalls Voraussetzung. WICHTIG: Dieser Hinweis ist für die Nutzung des Schemas D000 der Privatwirtschaft ebenfalls relevant !

Nachversicherung 
Hinweis 2330489 - Anwendungs-Referenznummer (APRFNR) nicht eindeutig: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2304991 - Fehlerhafte Nachberechnung bei entfallenden Anspruchszeiträumen: Ein Fehler wird behoben. Die neue Teilapplikation NV10 wird zum 1.1.2017 ausgeliefert, dieser Zeitpunkt kann aber angepasst werden.

Pfändung / Abtretung 
Hinweis 2370392 - PFNF: Im Abrechnungsprotokoll erscheinen leere Warnmeldungen: Texte für Warnmeldungen werden hiermit augeliefert
Hinweis 2192826 - Vorabeinbau Hinweis 2123100: Dieser Hinweis war 2015 für Pilotkunden notwendig. Die jetztige Freigabe hat keine Auswirkungen und lediglich aus technischen Gründen für SAP notwendig.

Public Sector 
Hinweis 2370568 - ZfA: Namen werden im XML nicht auf 35 Zeichen beschränkt: Programmkorrektur, damit auch längere Namen korrekt dargestellt werden 
Hinweis 2370390 - EntgO: Werthilfe auf Fallgruppe zeigt zuviele Wert: Korrektur der Darstellung der Wertehilfe
Hinweis 2369388 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Vorabeinbau des Hinweises 2349896: Der Hinweis ist nur notwendig, wenn Hinweis 2349896 vorab einbauen möchten. Der Hinweis enthält Erweiterungen und Änderungen zu diesem Hinweis
Hinweis 2368276 - Sonderzahlung: Manuelle Vorgabe des Bemessungssatzes über Infotyp 0265 (Sonderregelungen): Für den öffentlichen Dienst notwendige manuelle Änderungsmöglichkeit für Sonderzahlung. Achtung: manuelle Nacharbeiten notwendig, auch bei Einspielung durch SP.
Hinweis 2367746 - Schädliches Ausscheiden bei Tariferhöhungen: Manuelle Übersteuerung in Sonderfällen: Nun wird die Lohnart nicht mehr exakt zu einem Datum erwartet, sondern kann auch zu einem späteren Zeitpunkt gepflegt werden 
Hinweis 2360354 - Probleme im Infotyp 0008 (Basisbezüge) bei der Personalbeschaffung: Fehlermeldung "RP/089 "Keine Leseberechtigung für Organisatorische Zuordnung bei PersNr vorhanden". Wird hiermit behoben
Hinweis 2359588 - Dienstart im Infotyp 0001 (Org. Zuordnung) wird beim Kopieren nicht gelöscht, wenn Feld ausgeblendet ist: Sie arbeiten mit mehreren Buchungskreisen, von denen einige eine Dienstart benötigen und andere nicht. Für die Buchungskreise, die keine Dienstart erfordern, blenden Sie die Felder über die Bildsteuerung aus, statt diese eingeblendet zu lassen und mit "XX" zu füllen, wie ursprünglich im SAP-Standard vorgesehen
Hinweis 2359061 - Schädliches Ausscheiden bei Tariferhöhungen: Bedeutungsänderung des Ausschlussdatums: Zusätzliche Informationen zum Hinweis 2091811. Die Bedeutung des Datums wird so geändert, dass es leicht zu verstehen ist und die Dokumentation ist entsprechend angepasst worden
Hinweis 2358400 - Hochschulstatistik: Korrektur zum Berichtsjahr 2016: Diverse Verbeserungen und Erweiterungen
Hinweis 2349896 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Zweite Teilauslieferung: Weitere Einstellungen zum neuen Verfahren werden ausgeliefert. Der Hinweis ergänzt 2286234 
Hinweis 2321118 - EntgO: Generierung der Entgeltgruppenzulage in den Basisbezügen: Die Entgeltgruppenzulage oDZE wurde bisher nicht dynamisch in den IT0008 generiert bzw. gelöscht. . Dies wird nun hiermit geändert. Die Funktionalität muss allerdings manuell im System eingerichtet werden. Details können dem Hinweis entnommen werden.
Hinweis 2303005 - EntgO: Kleinere Korrekturen am Mustercustomizing der Entgeltordnung Bund: Falls die Einträge übernommen werden sollen, müssen diese manuell mit Mandant 000 abgeglichen werden.

SI Notifications 
Hinweis 2367082 - EEL: Ergänzungen EEL Abgabegründe 42/62: Dieser Hinweis erweitert die Funktionalität und ergänzt Hinweis 2324566 und 2347377 
Hinweis 2364518 - EEL: Korrekturen 11/2016: Korrektur hinsichtlich der Verwendung von Grund 51 wird hiermit ausgeliefert
Hinweis 2360601 - EEL Erkrankung Kind: zusätzliches Brutto für den Fiktivlauf: Es wird eine Korektur ausgeliefert, die es ermöglicht, ein zusätzlich ausgefallenes Brutto im Subtyp 6 von IT 0651 vorzugeben
Hinweis 2355753 - EEL Erkrankung Kind: Neues Verfahren bei Verknüpfung von Freistellungen: neue Version dieses Hinweises, da die Version 1 zu einem Syntaxfehler beim Einbau der maschinellen Korrekturanleitung führt

Sozialversicherung 
Hinweis 2359222 - Beitragsberechnung bei bezahlter Wehrübung von freiwillig Versicherten im öffentlichen Dienst: Die GKV-Spitzenverband Klarstellung wird hiermit umgesetzt. Für Zeiten der bezahlten Wehrübung im öffentlichen Dienst wird in der KV-PV bei freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse Versicherten der Beitrag und der Zuschuss auf ein Drittel reduziert 
Hinweis 2349148 - UV-Lohnnachweis: Korrektur zur BG-Liste (RPLBGND0) bei Versorungsbeziehern mit Einmalzahlungen: Anpassung zu Hinweis 2125045. Der Report RPLBGND0 wird angepasst. Für Beziher von Versorgungsbezügen wird geprüft, ob ein BG-Brutto im Auswertungszeitraum vorliegt. Falls ja, wird der Versorgungsbezieher in der BG-Liste angezeigt.

Steuern 
Hinweis 2363838 - Vorabauslieferung - LStB: Aufteilung der In- und Auslands-Arbeitstage nach Bescheinigungszeiträumen: Dieser Hinweis betrifft 2349548 und beinhaltet lediglich Objekte, die hierfür vorab ausgeliefert werden. Der Hinweis selbst bringt noch keine Neuerung mit sich
Hinweis 2357953 - Fehler bei der Steuerberechnung mit dem DBA-PAP: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2351189 - CALC: Falsche Berechnung laufender Nettozusagen bei DBA/ ATE: Dieser Hinweis korrigiert Hinweis 2312693 
Hinweis 2310194 - LStB: Berechnung der SV-Beiträge bei DBA/ ATE: Diverse Änderungen und Korrekturen

Versorgungsadministration
Hinweis 2361421 - Technische Korrektur Hinweis 2355923: Hiermit wird eine Korrektur zu 2355923 ausgeliefert
Hinweis 2360971 - Dienstrecht NRW (4): Abbruch bei Berechnung Mindestversorgung Auskunft Familiengericht: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2360570 - Ausblenden Personalvorgänge für Nicht-Altersgeld Kunden (2): Dieser Hinweis hat keine Relevanz für Kunden ohne Altersgeld. Er beinhaltet Ergänzungen zu Hinweis 2279637 hinsichtlich der Transaktion HRPBSDEVA
Hinweis 2355942 - Dienstrecht NRW (3): Abbruch bei Berechnung zus. UntB: Der Fehler tritt auf, sofern im Rahmen des neuen Dienstrechts für NRWdie neue Tarifgruppe A5 eingerichtet ist 
Hinweis 2348712 - Dienstrecht NRW (2) - Erhöhung des kinderbezogenen Familienzuschlages ab zwei Kindern bei amtsunabhängiger Mindestversorgung: Dieser Hinweis beinhaltet Änderungen für das Dienstrechtsmodernisierungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen 
Hinweis 2342312 - Umsetzung kundeneigener Einkommensarten: Im IT0781 sind kundeneigene Einkommensarten definiert. Diese werden aber bei verschiedenen Stellen bei Abfragen nicht berücksichtigt. Das wird hiermit korrigiert
Hinweis 2340202 - Freigabe von Auskunft mit Pflegezeiten nicht möglich: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2340011 - Wegfall der zahlungstechnischen Mindestversorgung (2): Mit Hinweis 2291693 ist der Wegfall der zahlungstechnischen Mindestversorgung ausgeliefert worden. Dadurch wurde die Vergleichsberechnung nach § 14 nicht mehr angestoßen, dies wird hiermit wieder korrigiert
Hinweis 2327814 - Veränderung der Gewichtung von Dienstzeiten für Bewertung: Dies betrifft die Umsetzung des Versorgungslastenteilungs-Staatsvertrags. Der Hinweis beinhaltet die relevanten Informationen zu den Beschlüssen und deren Umsetzung 
Hinweis 2294552 - Keine Änderung Sachbearbeiter möglich nach Änderung PersBereich/-teilbereich: Programmfehler wird behoben

Zusatzversorgung 
Hinweis 2362449 - ZV-Meldeprogramm: (Nicht VBL) Zahlmonat/-jahr JJJJ99 bei rückwirkenden ZV-Pflicht-Änderungen: Programmfehler wird behoben
Hinweis 2357985 - Datenträgerverwaltung: Statusumsetzung per RFC

Freitag, 7. Oktober 2016

PY DE - Verarbeitung inkonsistenter Eingangsmeldungen

Es kann unter Umständen vorkommen dass Sie fehlerhafte Eingangsmeldungen - z.B. EEL oder DEÜV - zugestellt bekommen. Es kommt dann beim Abholen zu Fehlermeldungen wie "Unzulässige Datenbausteinkennung <xxxx> in Zeile <x> der Nutzdaten". Dadurch wird diese Datei nicht abgeholt und auch alle nachfolgenden verbleiben auf dem Kommunikationsserver.
Mit Hinweis 2134828 wurde eine Korrektur ausgeliefert die es ermöglicht auch diese Dateien zu verarbeiten. Nach Aufruf des Reports RPCSVPD0 kann man durch Eingabe der Transaktion "SAP" einen zusätzlichen Parameter "Verarbeitung inkonsistenter Eingangsdaten" freischalten.
Nun kann es aber in der Folge passieren dass die Meldungen auch inhaltlich falsch sind. So können beispielsweise Fehlerkennzeichen fehlen. Hier schafft Hinweis 2371096 Abhilfe und auch inhaltlich falsche Daten können verarbeitet werden.

Montag, 26. September 2016

PY DE - Inhalt Support package 08.09.2016 (Nummer A4 für Release 6.04)

Altersteilzeit 
Hinweis 2347441 - RV-Aufstockung 0% kann im Altersteilzeitmodell nicht erfasst werden: Das Verhalten der Pflegeoberfläche der Tabelle ATZ-Modelle wird dahingehend geändert, dass bei der Eingabe des Werts 0% im Feld RV-Aufstockung anstelle der Fehlermeldung "Prozentsatz außerhalb…" nur eine Warnung erfolgt. Der Eintrag kann dadurch gesichert werden

Auswertung / Statistik 
Hinweis 2310631 - Verdiensterhebung: Korrekturen (13): diverse Korrekturen im Bereich Verdiensterhebung

Bauwirtschaft
Hinweis 2351481 - Infotyp 0215: Bearbeitung der Kostenzuordnung führt zum Laufzeitfehler OBJECTS_OBJREF_NOT_ASSIGNED: Dieser Programmfehler wird von Hinweis 2333188 verursacht und hiermit behoben

Bescheinigungen
Hinweis 2337426 - Korrekturen Bescheinigungswesen 3/2016: Es werden Korrekturen und Erweiterungen bei den folgenden Bescheinigungen : 0023 Bescheinigung über Nebeneinkommen, 0026 Arbeitslosengeld II, 0054 Regressberechnung umgesetzt

Betriebliche Altersversorgung Deutschland  
Hinweis 2347082 - RBM: Meldungen im Testsystem löschen: Funktion Löschen ist nur im Testmandant möglich. Die Klassifizierung des Mandanten erfolgt in T000
Hinweis 2346261 - Versorgungsausgleich: Korrekturen / Erweiterungen 1/2016: Erweiterung "Ermittlung der Verarbeitungsregel für die Leistungskürzung innerhalb der Rentenermittlung" wird hiermit ausgeliefert

Deutschland 
Hinweis 2355559 - IT0052: Kleinere Korrekturen (02/2016): Fehlermeldung "Eingabe nur in der Form …" und "Lohnart & ist nicht zulässig" werden korrigiert
Hinweis 2352806 - Fehlende Zeitabhängigkeit für Pflegesichten: Wenn in der Pflegesicht Einträge zeitlich abgegrenzt werden, wird der vorige Datensatz aufgrund der fehlenden Zeitabhängigkeit im Coding mit dem neuen Eintrag überschrieben. Dieser Fehler wird nun korrigiert
Hinweis 2346153 - RPCALCD0: Fehlermeldungen im alten Protokoll: Diverse Programmfehler werden korrigiert

DEÜV/Knappschafts-DEÜV 
Hinweis 2355535 - BV-DEÜV: Korrekturen (13): Automatische Aufrollung der Meldungserzeugung funktioniert nicht bei ausgetretenen Mitarbeiter. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2326405 - UV-Meldeverfahren: Technische Vorabauslieferung des elektronischen UV-Lohnnachweises: Hiermit werden die technischen Vorabauslieferungen zum UV-Meldeverfahren komplettiert. Der erste Teil wurde bereits mit Hinweis 2289808 veröffentlicht
Hinweis 2320662 - UV-Jahresmeldung: Korrektur von Hinweis 2315224: Programmfehler wird korrigiert

Direktversicherung  
Hinweis 2347605 - IT 0699: Rückwirkende Änderung trotz Einzelüberweisung: In der Abrechnungsvergangenheit kann ein Datensatz des IT 0699 ohne Einzelüberweisung angelegt werden und einen Satz mit Einzelüberweisung überschreiben. Dieses Fehlverhalten wird nun korrigiert
Hinweis 2307159 - AVmG: Kontingent bei Gruppenverträgen und Steuerklasse 6: Korrigiert den Hinweis 2278936

ELStAM Verfahren 
Hinweis 2350389 - ELStAM: Korrektur RPCE2VD0_OUT: Es werden Personalnummern bei der Programmausführung abgelehnt, aber es wird für die betroffenen Personen keine Nachricht im Ausgabeprotokoll ausgegeben. Das wird hiermit ergänzt
Hinweis 2347922 - ELStAM: Korrektur Abholprogramm RPCE2AD0_IN: Dieser Hinweis ist unbedingt notwendig, wenn im Customizing unterschiedliche Personalbereiche/Teilbereiche gleiche Arbeitgebersteuernummern und Zertifikate verwenden

Entgeltnachweis, Lohnkonto, Lohnjournal  
Hinweis 2284374 - Entgeltnachweis: Darstellung des Pflegeversicherungsprozentsatzes: Das %-Zeichen wird ergänzt
Pfändung / Abtretung Hinweis 2351921 - PFNF: Tabellen PFZFL und FLAUF_SUMLG fehlen im Abrechnungsprotokoll: Die Ausgabe der Tabellen PFZFL und FLAUF_SUMLG wird nun in das Abrechnungsprotokoll mit aufgenommen

Public Sector
Hinweis 2356720 - Personalstandstatistik im Bereich Wissenschaft, Forschung und Entwicklung 2016: Die neuen Vorgaben des statistischen Bundesamts werden umgesetzt
Hinweis 2347435 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Button "IdNr. vorschlagen" im IT0118 und Abgleich der Releasestände für die erste Teilauslieferung: Hiermit wird ein neuer Button im IT0118 Kindergeld ausgeliefert. Hiermit kann eine Steuer-IdNr. Im Testsystem für das Kind vorgeschlagen werden. Im Produktiven System ist der Button nicht vorhanden!
Hinweis 2346166 - Vorabeinbau des Hinweises 2286234: Der Hinweis 2346166 erfordert bei Vorab-Einbau diverse Erweiterungen, die hiermit ausgeliefert werden
Hinweis 2331305 - Hochschulstatistik ab 2016: Datensatzbeschreibung wird aktualisiert

SI Notifications  
Hinweis 2349560 - VAV: Korrekturen 01/2016: Änderungen bei der Dokumentation, der Fehlerbehandlung und im SAP Easy Access Menü im Berich "Abfrage der Versicherungsnummer" werden hiermit umgesetzt
Hinweis 2349163 - EEL: Fiktivläufe Erkrankung Kind - Änderung der Verfahrensbeschreibung: Diverse Korrekturen, die das neue Verfahren mit der Teilapplikation SVEI betreffen. Dieses ist im Standard erst ab 1.1.2017 aktiv
Hinweis 2348106 - BEA: Korrektur 04/2016: Die BEA Programme werden in den Musterprozess der Abrechnung Deutschland eingebunden. Falls das Modell modifiziert wurde, muss es manuell angepasst werden
Hinweis 2347377 - EEL: Meldungen erstellen mit den neuen Abgabegründen 42 und 62 - Auslieferung Teil 2: Hiermit wird der zweite Teil der Systemumsetzung ausgeliefert. Die Funktionalität kann damit in vollem Umfang genutzt werden
Hinweis 2347231 - BEA: Korrektur 03/2016: Eingangsmeldungen können vom System nicht verarbeitet werden. Der Hinweis enthält detaillierte Informationen zur Vorgehensweise zur Behebung des Problems
Hinweis 2344044 - EEL: Einmalzahlungen zur UV im Infotyp 0651, Subtyp 6: Hiermit wird das Feld Einmalzahlungen in der Unfallversicherung übersteuerbar
Hinweis 2343762 - ZMV: Reduzierung des Meldevolumens ab 2017: Gesetzliche Änderungen werden umgesetzt
Hinweis 2340638 - EEL: Korrekturen 10/2016: Programmfehler wird korrigiert
Hinweis 2324566 - EEL: Meldungen erstellen mit den neuen Abgabegründen 42 und 62 - Auslieferung Teil 1: Die neuen Abgabegründe wurden in die Version 8 des Meldeverfahrens EEL aufgenommen. Hiermit wird der erste Teil der Systemumsetzung ausgeliefert

Sozialversicherung
Hinweis 2346113 - Umlagen bei variablen Entgeltbestandteilen (Zuflussprinzip): Mit diesem Hinweis werden die Änderungen durch die Hinweise 1808841, 1871039 und 1987092 nochmals überarbeitet
Hinweis 2345161 - Infotyp 0029 (Berufsgenossenschaft): Anpassung der F4-Eingabehilfe zur Berufsgenossenschaft: DerHinweis ist nicht per Korrekturanleitung vorhanden

Steuern 
Hinweis 2341751 - Korrekturen zum Bescheinigungszeitraum im IT0012 bei JuPer-Wechsel: liegt ein Wechsel der juristischen Person vor, kann es im IT0012 dazu kommen, dass der korrekte Bescheinigungszeitraum angezeigt wird aber fälschlicherweise um eins erhöht wird

Versorgungsadministration 
Hinweis 2355923 - Amtsunabhängige Mindestversorgung: BAdI zur MV wird nicht berücksichtigt: Korrekturen im Bereich Witwenversorgung werden umgesetzt
Hinweis 2350216 - Fehlender Eintrag Sicht V_T596C für Teilapplikation VABK: Die mit Hinweis 2287747 ausgelieferte Teilapplikation VABK fehlt noch ein Eintrag in T596C. Dies wird hiermit nachgeliefert
Hinweis 2332664 - Dienstrecht KVersG (3): Steuervorteilsausgleich (SVA): Erweiterungen zur Berechnung des Steuervorteilsausgleichs gemäß des neuen kirchlichen Versorgungsgesetzes der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern werden hiermit ausgeliefert
Hinweis 2326161 - Dienstrecht Land Hessen: 2. DRModG (Volle KEZe neben Mindestversorgung Hinterbliebene) (2): Bei der Berechnung des zusätzlichen Unterschiedsbetrags für Urheber werden die KEZe ebenfalls fälschlicherweise berücksichtigt. Dies wird hiermit behoben
Hinweis 2325710 - Dienstrecht NRW (1): Die Änderung betrifft nur NRW und beinhaltet Erweiterungen zum Standard gemäß den gesetzlichen Änderungen

Zusatzversorgung 
Hinweis 2354000 - Steuerfreie Kontingente beim Betriebsübergang nach § 613a BGB: Bei einem unterjährigen Wechsel der juristischen Person durch einen Betriebsübergang werden die steuerfreien Kontingente nochmals ausgeschöpft, obwohl Hinweis 1237800 implementiert ist. Die vom Betriebsübergang betroffenen Personalfälle sollten bis zum Jahresanfang zurückgerechnet werden, nachdem dieser Korrekturhinweis eingespielt wurde
Hinweis 2352593 - Rückwirkend nicht ZV-pflichtig, keine Stornomeldung: Nachdem ein Personalfall bei einer ZVE angemeldet worden ist, wird im Infotyp VBL/ZVE 0051 rückwirkend für den gesamten Zeitraum die Versicherungspflicht auf "nicht ZV-pflichtig" gestellt. Anschließend wird der Personalfall wieder abgerechnet und das Meldeprogramm gestartet. Es werden allerdings keine Stornierung der Anmeldung (und auch keiner weiteren Meldungen) erstellt. Fehler wird hiermit behoben
Hinweis 2349159 - ZV-Meldeprogramm: Abmeldungen ohne Storno bei Personalfällen mit Austritt/Wiedereintritt: Nach der Korrektur durch diesen Hinweis bitte unbedingt beachten: Ab der betroffenene Auswertungsperiode (i.d.R. 06/2016) müssen die beanstandeten Meldungen auf den Status 4 (abgelehnt) gesetzt werden, damit die Meldungen nochmals erzeugt werden. Eine Rückrechnung der betroffenen Personen ist nicht notwendig, allerdings muss das Meldeprogramm mit einer Aufrollung ab der entsprechenden Periode gestartet werden, in der die Jahresmeldung erzeugt wird

Freitag, 23. September 2016

PY DE - Inhalt Support package 11.08.2016 (Nummer A3 für Release 6.04)

Bauwirtschaft
Hinweis 2340199 - Sozialkassenbeiträge: Berechnung auf Tagesbasis führt auf Betrag größer als Monatsbeitrag: ggf. wird eine falsche Berechnungsregel verwendet

Behördenkommunikation 
Hinweis 2333817 - SV: Testreport RPUSVHD0 - ?Verbesserungen und Erweiterungen: Neue Testfunktionalitäten und Erläuterungen dazu

Bescheinigungen 
Hinweis 2340465 - Bescheinigung zum Verdienstausfallersatz nach § 6 Abs. 1 USG: Version Juni 2016: Neue Version der Bescheinigung
Hinweis 2338950 - Einkommensbescheinigung § 58 SGB II (ALG II) Version 01.2016: Neue Bescheinigung

Betriebliche Altersversorgung Deutschland
Hinweis 2339653 - RBM: Korrekturen zur Zuflusszeitpunktschnittstelle der MZ01-Meldungen 2: Programmfehler
Hinweis 2299965 - BAV: Kleinere Korrekturen (03/2016): Im aktuellen Report wird die Transaktion SM30 mitgegeben. Das wird jetzt umgangen um keine Berechtigung vergeben zu müssen

DEÜV/Knappschafts-DEÜV 
Hinweis 2289808 - UV-Meldeverfahren: Technische Vorabauslieferung des UV-Stammdatendienstes: Das neue UV-Meldeverfahren (UV-Stammdatendienst und elektronischer UV-Lohnnachweis) startet zum 01.01.2017 - erstmalig für das Meldejahr 2016

Direktversicherung
Hinweis 2336291 - RPCALCD0: Keine Fehlermeldung bei Steuerklasse 6 und pauschalversteuerter DV: Eine Pauschalierung der Versicherungsprämie bei Steuerklasse 6 ist nicht erlaubt. Durch diesen Hinweis wird das in der Abrechnung geprüft
Hinweis 2326553 - IT 0699: Vorgeschlagene OBJPS wird nicht übernommen: Programmfehler, kann auftreten bei dyn. Maßnahmen
Hinweis 2241772 - BVV: Firmenwechsel wird nicht gemeldet (VMA = 15): Der BVV-Meldereport RPCVWBD0 meldet Firmenwechsel bislang nicht

ELStAM Verfahren 
Hinweis 2339677 - ELStAM: Laufzeitfehler RPCE2SD0_IN_VR (Verteiltes Reporting): Programmfehler
Hinweis 2329532 - ELStAM: Korrekturen und Verbesserungen Checktool (RPUE2ED0) 01/2016: Programmfehler
Hinweis 2329280 - ELStAM: Korrekturen und Verbesserungen - Zeitscheibenbildung: Programmfehler
Hinweis 2322454 - ELStAM: VH 999999999 - Technischer Fehler beim Bereitstellen der Daten: Technischer Fehler bei der Clearingstelle. Sollte dieser Fehler auftreten so soll in Zukunft eine neue Liste ausgeliefert werden

Nachversicherung 
Hinweis 2333273 - Abfindungszeitraum endet nach NV-Zeitraum: Fehlermeldung "Ende Abfindungszeitraum darf nicht nach dem Ende Nachversicherung liegen" (HRPBSDEVLTSV023)

Pfändung / Abtretung 
Hinweis 2343282 - PFNF: Fehler bei Filterung zur Hälfte pfändbarer Zuschlagslohnarten in der Tabelle RT: Wenn Lohnarten §3b als zur Hälfte pfändbar geschlüsselt sind kommt es bei Anwendung der Nettomethode Pfändung zu Fehlern
Hinweis 146944 - HR-DPF: Basiszinssatz auf -0,88% geändert: Siehe Meldungstext

Public Sector 
Hinweis 2342152 - Abbruch der Abrechnung in Rechenregel DO4V wegen fehlender Lohnart /57K: Abbruch bei manueller Vorgabe AG-Anteil VL
Hinweis 2324036 - Personalstandstatistik 2016: Signierungsfehler EF47 für die Altersteilzeitbeschäftigte im Blockmodell während der Arbeitsphase: Es wird ein falscher Faktor verwendet
Hinweis 2286234 - IdNr.-Kontrollverfahren Kindergeld: Erste Teilauslieferung: Neues Kontrollverfahren Kindergeld

SI Notifications
Hinweis 2338643 - Geändertes Format und neue Prüfziffernberechnung für die Arbeitgeber-Mitgliedsnummern der Berufsgenossenschaften BG BAU und BGN: Die Berufsgenossenschaften BG BAU und BGN vergeben mit Gültigkeit ab dem 01.01.2017 Mitgliedsnummern mit einem veränderten Format
Hinweis 2332627 - EEL: Fiktivläufe Erkrankung Kind - Korrekturen (4): Klarstellung des GKV-Spitzenverbands: das ausgefallene Netto muss aus dem SV-Brutto und nicht aus dem Gesamtbrutto ermittelt werden
Hinweis 2329900 - EEL: Korrekturen 9/2016: Gegebenenfalls werden falsche Fehlermeldungen ausgegeben und weitere Korrekturen
Hinweis 2324566 - EEL: Meldungen erstellen mit den neuen Abgabegründen 42 und 62 - Auslieferung Teil 1: Neue Abgabegründe sind ab dem nächsten SP verfügbar
Hinweis 2315125 - EEL: Korrekturen 8/2016: Diverse Korrekturen
Hinweis 2311126 - BEA: Korrektur 02/2016: Neue Funktionalitäten und Korrekturen
Hinweis 2284924 - AAG: Ergänzende Datumsprüfungen: Es werden weitere logische Prüfungen des Datums durchgeführt
Hinweis 2251877 - Verfahren zur Abfrage der Versicherungsnummer: Neues Meldeverfahren zur Abfrage der Versicherungsnummer (VAV)

Sozialversicherung
Hinweis 2331687 - Beitragssatzdatei und BV-Datei: Diverse Änderungen: Verbesserungen in der Verarbeitung der Dateien in Bezug auf Kontodatenschlüssel. Alle Dateien können unter https://download.gkv-ag.de ohne Anmeldung heruntergeladen werden

Steuern
Hinweis 2343747 - Firmenwagen: Rundungsfehler bei 0,002%-Regel: Durch die 2 Nachkommastellen in der Abrechnung kommt es zu Rundungsfehlern im Centbereich
Hinweis 2340704 - Datenüberlassung: Selektion der Steuernummer des Arbeitgebers über alle Buchungskreise bzw. Personalteilbereiche trotz Einschränkung: Es werden zu viele Steuernummern aus T5D0P übertragen
Hinweis 2333977 - IT 0012: Korrekturen zum Bescheinigungszeitraum: Der Bescheinigungszeitraum wird ggf. falsch gesetzt

Versorgungsadministration 
Hinweis 2339004 - Vorabeinbau des Hinweises 2311052: Vorbereitung für Hinweis 2311052
Hinweis 2335194 - Versorgungsberechnung: Abbruch bei Berechnung Kinderbestandteil Ortszuschlag: Abbruch "Für Kind 01 kein Infotyp Familie im Zeitraum vorhanden" wird korrigiert
Hinweis 2327123 - Fehlermeldung bei Berechnung KPZ nach 2. DRModG: Die Berechnung der Kinderpflegezuschläge (KPZ) nach DRModG. 2 (Dienstrecht Hessen) entspricht nicht den gesetzlichen Vorgabe
Hinweis 2316929 - Versorgungsausgleich: fehlender Kürzungsbetrag bei zukünftig beginnender Kürzung: Programmfehler
Hinweis 2311052 - Dienstrechtliche Berechnungen: Neue Funktionalitäten und Korrekturen
Hinweis 2306512 - keine ruhegehaltfähigen Dienstbezüge bei erneuter Zurruhesetzung im gleichen Monat: Die Korrektur wird mit der Teilapplikation VABM aktiviert und ist im Standard ab dem 01.01.2017 gültig
Hinweis 2268964 - Neuberechnung der Bemessungsgrundlage für den Versorgungsfreibetrag: Die Korrektur wird mit der Teilapplikation VABJ aktiviert. Diese ist im Standard ab dem 01.01.2017 gültig

Zusatzversorgung 
Hinweis 2340041 - Alphanumerische AG-Kontonr.: Laufzeitfehler bei Meldungserstellung: Programmfehler
Hinweis 2335265 - Abschnittsverdichtung bei unbez. Abwesenheiten und interne Stornomeldungen: Programmfehler
Hinweis 2332659 - ZV-Meldeprogramm: Gleichzeitige An-, Ab- und wieder Anmeldung ohne Versicherungsnr.: Fehlermeldung: "intern: ANM / ABM Überlappung: Modus A VIRTUAL_DATABASE"
Hinweis 2330319 - ZV-Beitragsnachweis: Falsches Protokoll bei Zuordnung von Lohnarten mit mehreren Einträgen in T596I/T596J: Programmfehler